BACHELOR AND MORE E-Guide Teaser
Schnupperstudium und Vorkurse
Das Schnupperstudium ist eine ideale Möglichkeit, um dich über das Studium zu informieren.

Schnupperstudium und Vorkurse

Das Abi steht an? Aber was kommt dann? Du stehst vor einer wichtigen Entscheidung in deinem Leben. Du liebst es, dich mit Literatur und Sprache auseinanderzusetzen, Mathe war in deiner bisherigen Schullaufbahn weniger der Hit? Kein Problem, bei deiner Studienwahl kommt es alleine auf dich und deine Interessen an. Hier gibt es nicht mehr den Zwang, aus allen Fachbereichen etwas zu lernen. Du hast nun die Möglichkeit, dich zu spezialisieren und zu profilieren.

Wie viele Bachelor-Studiengänge genau in Deutschland angeboten werden, da sind die Experten sich nicht einig. Fakt ist: Es entstehen dauernd neue und es sind bereits tausende. Wie sollst du da bloß das Richtige finden? Mathe, Bio, Englisch (Anglistik), Philosophie und Informatik sind dir bereits vertraute Begriffe aus deiner Schulzeit. Darunter kannst du dir auch noch grob etwas vorstellen. Aber was macht man im Studium Bauingenieurwesen oder im Jura-Studium? Und was in Gottes Names ist bitte Life Science Engineering, Controlling Management oder Public, Healthcare and Casemanagement? Und wo der Unterschied zwischen BWL und VWL – außer den verschiedenen Anfangsbuchstaben - liegt, ist dir auch nicht ersichtlich...

Verwirrt? Kein Wunder bei solch einer großen Studienvielfalt. Wer die Wahl hat, hat leider auch die Qual. Das Schnupperstudium ist neben der Recherche im Internet und den Angeboten der Studienberatung eine ideale Möglichkeit, um dich über das Studium zu informieren.

von Frigga Brockschnieder

Schnupperstudium – Was ist das?

Grob gesagt: Ein Schnupperstudium ermöglicht es dir, dein Wunsch-Studium auszuprobieren. Schon als Schüler kannst du dir Vorlesungen anschauen, ohne an der Hochschule eingeschrieben zu sein. Zum Studium gehört nämlich noch mehr als nur Vorlesungen: Wie ist es, in einer Unibibliothek zu sitzen oder in einer Mensa zu essen? Was machst du in einem Seminar? Wie ist der Umgang mit den Dozenten und Professoren? Das kannst du schon alles im Schnupperstudium ausprobieren. Das Beste daran? Das Schnupperstudium läuft ganz ohne Prüfungen ab!

Schnupperstudium – Die Organisation

Viele Hochschulen bieten ihre eigenen und individuellen Schnupperstudienprogramme an. Oft findet an bestimmten Tagen, meist in den Ferien, ein festes Schnupperprogramm statt. Hierzu kannst du dich anmelden und an den verschiedenen Programmpunkten und Workshops teilnehmen. Neben Eindrücken des Studienlebens, erhältst du viele weitere nützliche Infos zum Studienstart.

Andere Hochschulen ermöglichen es dir, während des laufenden Semesters eigenständig Vorlesungen zu besuchen und die Studieneinrichtungen zu erkunden. Auf den Webseiten der jeweiligen Hochschulen findest du Infos, ob und in welcher Form deine Wunschhochschule ein Schnupperstudium anbietet. Das Schnupperstudium wird dir helfen, dich zu entscheiden, ob der Studiengang der Richtige für dich ist oder nicht. Nutze diese Chance! So sammelst du erste Eindrücke und kannst dir eventuelle spätere Enttäuschungen sparen.

Weitere Angebote der Hochschulen

Einige Hochschulen bieten auch „Sommerunis“ oder ein „Orientierungsstudium“ an, das du als Schüler besuchen kannst. Hier lernst du erste Grundlagen des Fachbereichs und machst dich mit dem Stoff vertraut. Dieses Angebot ist abhängig von der Hochschule.

Vorkurse – Was ist das?

Bei einigen Studiengängen werden unmittelbar vor Beginn des Studiums Vorkurse von der jeweiligen Fakultät angeboten. Gerade in den MINT-Fächern, sprich in Mathematik, Informatik, den Naturwissenschaften und bei Technik-Studiengängen, finden Vorkurse statt. Diese sollen dabei helfen, Wissen aufzufrischen, zu vertiefen und vor allem eine gemeinsame Grundlage zu schaffen. Doch auch zukünftige Germanisten, BWLer und andere Studienanfänger kommen in den Genuss dieses Angebots. Vorkurse helfen dir, dich in den ersten Studienwochen gut einzuleben, du lernst erste Grundlagen und steigst ideal in den Stoff und ins Studium ein. Außerdem hast du die Möglichkeit, dich an den Rhythmus an der Universität zu gewöhnen. Und das Beste: Im Vorkurs schließt du  schon erste Freundschaften! Vorkurse sind kostenfrei und oft freiwillig, meist aber empfehlenswert. Um teilzunehmen, musst du dich bei deiner verantwortlichen Fachschaft anmelden.

„Studium generale“ – Für Unentschlossene

Für ganz Unentschlossene bieten einige Hochschulen etwas ganz Besonderes an: Das "Studium generale" oder auch "Studium naturale". Innerhalb eines Jahres hast du hier die Möglichkeit, verschiedene Kurse, wie z.B. Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften oder Rechtswissenschaften zu belegen und somit festzustellen, welches Fachgebiet dich am meisten interessiert. Passende Angebote findest du auf den Hochschulwebseiten.

Zusammengefasst

Wie du siehst, bieten die Hochschulen ihren zukünftigen Studenten zahlreiche Möglichkeiten, um sich auszuprobieren. Die Hochschulen möchten damit natürlich auch hohe Abbrecherquoten vermeiden und dich in deiner Entscheidung für ein Studium unterstützen. Ein Schnupperstudium, ein Vorkurs oder das „Studium generale“ sind sehr gute Vorbereitungen für dich und deine akademische Laufbahn!

Bachelor Messen 2017



Bachelor Messen 2017

Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

BACHELOR AND MORE - guide.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE NEWSLETTER