Bachelor Messe München
: : :
Tage Stunden Minuten Sekunden

Bachelor Messe München

Datum:
Samstag, 20.01.2018
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
MTC world of fashion/ Haus 1 (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Bachelor Messe München

Datum:
Samstag, 20.01.2018
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
MTC world of fashion/ Haus 1 (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Vortragsprogramm von Experten und Hochschulen

Die Bachelor Messe München bietet ein umfangreiches Vortragsprogramm zu allen Themen rund um das Bachelorstudium: Von der Wahl des Studiengangs über die Inhalte und Berufsaussichten bis hin zur Finanzierung des Studiums.

09:30 - 10:00 Uhr

Die wichtigsten Tipps zur StudienwahlAuswahl des richtigen Studiums | Wahl der passenden Hochschule | Duales vs klassisches Studium | Suche nach Stipendien
Rouven Sperling – Leiter des Career Services TH Wildau

Ein neuer Lebensabschnitt. Viel Wahl, viel Qual: Über 14.000 Studiengängen und vielen verschiedene Studienwege machen die Auswahl des richtigen Studiums schwer: An welche Hochschule soll ich gehen? Soll ich dual studieren oder klassisch? Und wie komme ich in mein Traumstudium? Der Vortrag gibt einen Überblick und die wichtigsten Tipps zur Studienwahl - von der richtigen Suche über Stipendien bis hin zum Umgang mit dem berüchtigten NC.
Rouven Sperling – Leiter des Career Services TH Wildau

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB) ein Sammelsurium von geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Career Services an der Technischen Hochschule Wildau bei Berlin ist er auch Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V. In seiner täglichen Beratungspraxis wird er mit allen Fragen und Sorgen konfrontiert, die heutige Studierende, Absolventinnen und Absolventen plagen.

10:10 - 10:40 Uhr

FOM - Die Hochschule. Für BerufstätigeStudium oder Beruf? Machen Sie doch beides!
Berater/in

Berater/in

Realtalk – Von Student an zukünftige Studierende: Meine Erfahrung im StudiumStudium aus Sicht eines Studierenden | Alltag eines Studierenden | Selbstorganisation
Christian Schnepf – Bachelor-Student Multimedia-Marketing an der Hochschule Schmalkalden

In diesem Vortrag geht es rund um das Thema Studium aus der Sicht eines Studierenden. Was erwartet mich wirklich als junger Studierender? Besteht das Leben eines Studenten wirklich hauptsächlich aus Lernen, Hausparties und Netflix & Chill? Wie realistisch ist eine Selbstfinanzierung des Studiums, der Wohnung und der Freizeit und kann ich das parallel zum Lernen schaffen? Der Vortrag richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler mit einem Interesse an einem Studium, ist jedoch auch für deren Eltern und engsten Personen interessant, die in diese Entscheidung miteinbezogen werden.
Christian Schnepf – Bachelor-Student Multimedia-Marketing an der Hochschule Schmalkalden

Christian Schnepf ist 1995 in einem kleinen Ort in Süddeutschland geboren, erwarb 2014 seine Hochschulreife und begann sein Bachelorstudium. Neben seinem Studium im Fachbereich Multimedia-Marketing an der Hochschule Schmalkalden, sammelte er bei diversen Unternehmen unterschiedlicher Branchen Praxiserfahrung. Im Frühjahr 2016 gründete er, zusammen mit zwei Kommilitonen, eine Marketingagentur, welche er später aufteilte und sich seither mit einem neuen Unternehmen spezieller dem operativen Marketing widmet. Parallel stieg er zu Beginn 2016 als Gesellschafter und Marketingmanager in das Elektromobilitätsunternehmen IQ-Drive GmbH ein. Sein Studienende ist im August 2018 angesetzt.

10:50 - 11:20 Uhr

Ist ein Managementstudium das Richtige für mich?Studieren an der Cologne Business School!
Leon Reichel

An der CBS gibt es mehrere Möglichkeiten herauszufinden, ob ein Managementstudium das Richtige für einen ist.
Finde in dem Vortrag heraus, welches Studium zu Dir passt und lerne gleichzeitig die Studiengänge der Cologne Business School kennen!
Leon Reichel

Bachelor im AuslandStudienmöglichkeiten | Planung | Finanzierung | Hochschul- und Bachelorauswahl
Alexandra Michel – Studienberaterin College Contact

Ein komplettes Bachelorstudium im Ausland – lohnt sich das?

Auf jeden Fall! Neben der Erweiterung des persönlichen Horizonts und der Verbesserung der Sprachkenntnisse bietet ein Bachelorstudium im Ausland zahlreiche weitere Vorteile. Hervorragende Studienbedingungen, unzählige Möglichkeiten zur Spezialisierung und Schwerpunktsetzung sowie oftmals bessere Zulassungschancen machen ein Bachelorstudium im Ausland zu einer echten Alternative zum Studium in Deutschland. Im Rahmen ihres Vortrags stellt Alexandra Michel verschiedene Möglichkeiten des Bachelorstudiums im Ausland vor und erklärt, worauf bei der Auswahl einer passenden Hochschule und eines geeigneten Bachelorprogramms geachtet werden sollte. Darüber hinaus liefert Alexandra Michel einen Überblick zu den verschiedenen Möglichkeiten der Finanzierung eines Bachelorstudiums im Ausland durch Auslands-BAföG und Stipendien und gibt praktische Tipps zur Organisation und Planung eines solchen Auslandsstudiums.
Alexandra Michel – Studienberaterin College Contact

Alexandra Michel arbeitet seit 2004 für die College Contact GmbH in Münster und ist dort zuständig für Hochschulkontakte und Unternehmensentwicklung. Während ihres Politikstudiums in Kiel und Berlin hat sie ein Jahr als ERASMUS-Studentin in Kopenhagen verbracht und seit Beginn ihrer Tätigkeit bei College Contact viele der Hochschulen rund um den Globus besucht. Als offizieller Repräsentant von rund 230 Hochschulen in derzeit 35 Ländern weltweit berät College Contact kostenlos zu den Möglichkeiten eines Auslandsstudiums und bietet Hilfe bei der Bewerbung für ein Studium an seinen Partnerhochschulen, die diese Beratungs- und Vermittlungsleistungen finanzieren und damit diesen kostenlosen Service ermöglichen.

Finde das Studium, das zu Dir passt: Orientierungsjahr am Salem KollegStudium Generale mit Outdoor Training und Persönlichkeitsentwicklung am Bodensee
Saskia Laila Brettel

Das Salem Kolleg bereitet Abiturienten innerhalb eines Orientierungsjahres in drei Trimestern auf ihre akademische und berufliche Zukunft vor. Im Studium Generale geben qualifizierte Dozenten Einblicke in die Natur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und führen in interdisziplinäre Arbeitsmethoden ein. Der Studienalltag wird in Vorlesungen an der Universität und Hochschule Konstanz greifbar.
Das Angebot wird durch Blockseminare zu verschiedenen Themen sowie Kurse im Bereich Theater, Musik, Sprachen und Sport ergänzt und beinhaltet außerdem eine Forschungsreise im Rahmen des wissenschaftlichen Projektes „Soziale Wirklichkeit Europa“.

Die Kollegiaten lernen anhand von individuellen Potenzialanalysen und Beratungsgesprächen ihre Stärken und Begabungen noch besser kennen. Beim gemeinschaftlichen Leben auf dem modernen Campus am Bodensee und dem begleitenden „Outdoor Leadership Training“ geht es darum, gemeinsam mit Anderen Herausforderungen zu meistern. Das Ziel ist klar definiert: Die Kollegiaten sollen ihre persönlichen Begabungen und Fähigkeiten entdecken, weiter ausbauen und auf dieser Basis die Entscheidungen für den weiteren Lebensweg treffen.
Saskia Laila Brettel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing Salem Kolleg

11:30 - 12:00 Uhr

Zukunft braucht Persönlichkeiten. Wir prägen sie.International und praxisnah studieren an der eufom Business School.
Studienberatung

Studienberatung

Uni, FH oder duales Studium: Wo soll ich studieren?Persönliche Ziele | Entscheidungshilfen | Wahl der richtigen Hochschule | Auslandsaufenthalte | Praktika | Rankings
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Während dieses Vortrags werden folgende Themen behandelt: Persönliche Ziele, Qual der Fächerwahl - strategisch vorgehen, Entscheidungshilfen / Selbsttest, Weichen richtig stellen für Job, Verdienst & Arbeitsbereiche, weitere Karriereschritte, Wahl der richtigen Hochschule, Auslandsaufenthalte, Praktika, Qualitätsmerkmale & Rankings
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im Ausland mit Schwerpunkt Australien und Neuseeland. Egal ob Auslandssemester, Summer School, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Nach Stationen beim WDR sowie Welt der Wunder informiert er seit 2007 über die Studienmöglichkeiten in Down Under und betreut zudem akademische Kooperationen zwischen einzelnen Institutionen. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Nach Stationen in Stuttgart und Berlin lebt Torben Brinkema nun in Nürnberg. Von dort berät er Schüler und Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen in über 50 Sprachen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachmedien, unter anderem den F.A.Z.-Fachverlag Frankfurt Business Media. Seine Themen sind Bildung, Technik, Trends und Medien.

International studieren an der ISM: Welches Management-Studium passt zu mir?Sie erhalten Informationen zu Studiengängen, Karriereaussichten, Bewerbungsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten.
Barbara Zinck

Unsere Studienberaterin Barbara Zinck wird in Ihrem Vortrag von den Vorzügen eines Studiums an der International School of Management (ISM) berichten. Für all Ihre Fragen steht sie Ihnen gerne zur Verfügung.
Barbara Zinck

12:10 - 12:40 Uhr

Du weißt was du kannst, aber weißt du auch, wer du bist?Der individuelle Fingerabdruck | Eigene Persönlichkeit für die Studienwahl nutzen
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Wir tun es doch jeden Tag: „Typisch BWL’er. Typisch Jurist. Typisch Informatiker.“ Oft haben wir uns schon eine Meinung über unsere Mitmenschen gebildet, ohne sie richtig kennengelernt zu haben. Wenn es doch auch so einfach bei der Wahl des passenden Studiengangs wäre. Was grundsolides wie Wirtschaftswissenschaften oder was neuartiges wie Audio Engineering? Orientierungsangebote und Informationsportale geben oft nur unbefriedigende Ergebnisse ab. Wieso nicht sich auf den individuellen Fingerabdruck verlassen, die eigene Persönlichkeit? Vom Einfluss durch Kaugummis über die große Selbstillusion bis hin zum ältesten Spiel der Welt. Benjamin Pieck, Psychologe und Gründer des Onlineportals „matching box“, nimmt uns mit auf eine Reise, in der unsere Persönlichkeit die Welt um uns herum konstruiert.
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Co-Founder @matchingbox, HR-Entrepreneur, Personality Coach, Frischluftfanatiker, Soulmate. Das sind wohl die Schlagworte, die Benjamin Pieck am besten beschreiben. Nach seinem Psychologiestudium an der Uni Frankfurt verschlug es Benjamin erst mal nach Kairo, wo er mit Hilfe anderer Know-How-Träger ein internationales Innovationsnetzwerk aufbaute. Neben seinen Tätigkeiten als Dozent und Coach für diverse Hochschulen und Unternehmen war Benjamin am Aufbau eines Matchingalgorithmus für eine renommierte deutsche Datingplattform beteiligt. Was bei der Suche nach der großen Liebe funktioniert, sollte doch auch bei der Jobsuche klappen, oder?

12:50 - 13:20 Uhr

Die wichtigsten Tipps zur StudienwahlAuswahl des richtigen Studiums | Wahl der passenden Hochschule | Duales vs klassisches Studium | Suche nach Stipendien
Rouven Sperling – Leiter des Career Services TH Wildau

Ein neuer Lebensabschnitt. Viel Wahl, viel Qual: Über 14.000 Studiengängen und vielen verschiedene Studienwege machen die Auswahl des richtigen Studiums schwer: An welche Hochschule soll ich gehen? Soll ich dual studieren oder klassisch? Und wie komme ich in mein Traumstudium? Der Vortrag gibt einen Überblick und die wichtigsten Tipps zur Studienwahl - von der richtigen Suche über Stipendien bis hin zum Umgang mit dem berüchtigten NC.
Rouven Sperling – Leiter des Career Services TH Wildau

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB) ein Sammelsurium von geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Career Services an der Technischen Hochschule Wildau bei Berlin ist er auch Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V. In seiner täglichen Beratungspraxis wird er mit allen Fragen und Sorgen konfrontiert, die heutige Studierende, Absolventinnen und Absolventen plagen.

13:30 - 14:00 Uhr

Realtalk – Von Student an zukünftige Studierende: Meine Erfahrung im StudiumStudium aus Sicht eines Studierenden | Alltag eines Studierenden | Selbstorganisation
Christian Schnepf – Bachelor-Student Multimedia-Marketing an der Hochschule Schmalkalden

In diesem Vortrag geht es rund um das Thema Studium aus der Sicht eines Studierenden. Was erwartet mich wirklich als junger Studierender? Besteht das Leben eines Studenten wirklich hauptsächlich aus Lernen, Hausparties und Netflix & Chill? Wie realistisch ist eine Selbstfinanzierung des Studiums, der Wohnung und der Freizeit und kann ich das parallel zum Lernen schaffen? Der Vortrag richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler mit einem Interesse an einem Studium, ist jedoch auch für deren Eltern und engsten Personen interessant, die in diese Entscheidung miteinbezogen werden.
Christian Schnepf – Bachelor-Student Multimedia-Marketing an der Hochschule Schmalkalden

Christian Schnepf ist 1995 in einem kleinen Ort in Süddeutschland geboren, erwarb 2014 seine Hochschulreife und begann sein Bachelorstudium. Neben seinem Studium im Fachbereich Multimedia-Marketing an der Hochschule Schmalkalden, sammelte er bei diversen Unternehmen unterschiedlicher Branchen Praxiserfahrung. Im Frühjahr 2016 gründete er, zusammen mit zwei Kommilitonen, eine Marketingagentur, welche er später aufteilte und sich seither mit einem neuen Unternehmen spezieller dem operativen Marketing widmet. Parallel stieg er zu Beginn 2016 als Gesellschafter und Marketingmanager in das Elektromobilitätsunternehmen IQ-Drive GmbH ein. Sein Studienende ist im August 2018 angesetzt.

14:10 - 15:10 Uhr

Elterntipps: Wie finanziere ich ein Studium?Informationen rund um die Finanzierung eines Bachelorstudiums
ReferentIn ArbeiterKind.de

ReferentIn ArbeiterKind.de

14:50 - 15:20 Uhr

Wunsch-Studium trotz NC: Welche Alternativen habe ich?Was ist der NC? | Studienfächer mit NC | Wunschfächer ohne NC | Möglichkeiten im Ausland | Alternativen
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Während dieses Vortrags werden folgende Themen behalndelt: So funktioniert der Numerus Clausus (NC), typische Studienfächer mit NC, Wunschfach ohne NC, Möglichkeiten im Ausland und alternative Studienwege.
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im In- und Ausland. Egal ob Auslandssemester, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Seit 2007 informiert er über die Studienmöglichkeiten im Ausland und betreut akademische Beziehungen sowie Kooperationen zwischen international agierenden Institutionen. Seit vielen Jahre beschäftigt er sich speziell mit den Universitäten in Australien und Neuseeland, aber auch mit Institutionen in Asien und Amerika. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Torben Brinkema lebt aktuell in Berlin und Nürnberg, wo er Schüler sowie Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für ein Auslandsstudium oder Praktikum berät. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachverlage zu den Themen Bildung, Technik, Trends und Medien. Seit Oktober 2015 ist er Mitglied der Chefredaktion des Hochschul- und Karrieremagazins audimax.
= Vorträge mit allgemeinen Infos zur Studienwahl

Ticket und Anmeldung »

Deine Vorteile bei Online-Anmeldung
  • Zahle den vergünstigten Eintritt von nur 3 Euro statt 5 Euro
  • Erhalte vorab deine personalisierte Messezeitung inklusive Übersicht deiner Termine!