DAS BACHELORPORTAL DEUTSCHLANDS

Komme zum Tag der offenen Tür am 2. Dezember und erfahre mehr über den Studiengang Pferdemanagement

Mein Name ist Luisa, ich bin 22 Jahre alt und komme aus der Nähe von Mainz. Ich studiere im 2. Jahr Pferdemanagement an der Aeres University of Applied Sciences in Dronten.

Seit meinem neunten Lebensjahr reite ich und habe sowohl am Dressurreiten, als auch am Springen viel Freude. Neben dem Studium spiele ich gerne Tennis und koche zusammen mit Freunden.
Durch die Website der Hochschule wurde ich auf diesen einzigartigen Studiengang aufmerksam. Die aufgeschlossene Atmosphäre am Tag der offenen Tür und am Schnuppertag hat mich vollends überzeugt. Ich hatte sofort das Gefühl, herzlich willkommen zu sein.  

Warum Pferdemanagement?

Ich habe mich für diesen Studiengang entschieden, weil ich die Kombination aus BWL und pferdespezifischen Fächern abwechslungsreich und spannend finde. Die Vorlesungen bestehen zu 30% aus pferdespezifischen Fächern und zu 70% aus betriebswirtschaftlichen Fächern, wobei hier stets versucht wird einen Praxisbezug zum Pferdesektor herzustellen. Teil der betriebswirtschaftlichen Fächer ist es, eine Betriebsanalyse zu schreiben. Die Studenten dürfen selbst einen Betrieb wählen, sodass auch hier häufig die Entscheidung auf einen Pferdebetrieb fällt. Meine Wahl ist auf einen Pensionsstall gefallen, da ich meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse gerne auf den Pferdesektor anwenden wollte.

Zulassungsvoraussetzungen und Sprachkurs

Eine Zulassungsvoraussetzung an der Hochschule ist, dass man die niederländische Sprache beherrscht und dies mit einem Zertifikat nachweisen kann oder man besucht vor Studienbeginn einen dreiwöchigen Intensiv – Sprachkurs. Dieser findet bei Roel, einem Dozenten der Hochschule, statt. Roel ist sehr freundlich, kompetent und das Erlernen einer neuen Sprache ist in seinem Unterricht gleich gar nicht mehr so schwierig. Während des Sprachkurses lernt man schon andere deutsche Studenten kennen und knüpft so schon erste Kontakte. Ich habe im ersten Jahr auf dem Campus der Hochschule gewohnt und kam dort auch mit niederländischen Mitstudenten in Kontakt. Dadurch konnte ich auch außerhalb der Vorlesungen meine niederländischen Sprachkenntnisse verbessern und habe nette Leute kennengelernt.

Ich fühle mich nicht allein gelassen

Sowohl die Mitstudenten, als auch die Dozenten nehmen sehr viel Rücksicht auf deutsche Studenten. Die Hilfsbereitschaft ist außergewöhnlich und bietet eine optimale Lernumgebung. Ich hatte an der Hochschule noch nie das Gefühl allein gelassen zu werden, da ich immer bestmöglich unterstützt worden bin. So hat jede Klasse auch einen Dozenten als Mentor, der sich jederzeit den Problemen der Studenten annimmt.

Praxis und Theorie werden kombiniert

Währende der vier Jahre an der Hochschule belegt man ein umfassendes Studienprogramm. Auf dem Stundenplan steht eine Vielzahl an Modulen, die einen ausführlichen Einblick in die zukünftigen Berufsmöglichkeiten bieten. Es wird viel Wert darauf gelegt praktische Erfahrungen zu sammeln und so haben wir Studenten z.B. die Möglichkeit unser eigenes Event zu planen und zu realisieren. Außerdem absolviert man im ersten Jahr ein 10 – wöchiges Praktikum. Ich war in einem Ausbildungs – und Handelsstall in den Niederlanden, da ich gerne meine Sprachkenntnisse verbessern wollte und mein Wissen über Pferdebetriebe erweitern wollte. Mein Praktikum war manchmal ein bisschen anstrengend, aber trotzdem immer spaßig, interessant und vor allem sehr lehrreich.    

Meine Zukunft

Nach einem erfolgreichen Abschluss des Studiengangs Pferdemanagement ist es möglich im (inter –) nationalen Pferdesektor zu arbeiten. Eine andere Möglichkeit ist, sich außerhalb der Branche zu orientieren. Die Berufsaussichten außerhalb des Pferdesektors sind vielfältig und somit sind Account Manager bei einer Bank, Marketingexperte oder Eventmanager nur einige der möglichen Aussichten für die Zukunft. Demnach kann der Pferdesport auch einfach “nur“ ein Hobby bleiben. Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich nach meinem Abschluss im oder außerhalb des Pferdesektors arbeiten möchte. Da ich an der Hochschule im Laufe meiner Studienzeit diverse Kompetenzen erwerbe, die meine eigenen Fähigkeiten und Begabungen fördern, bin ich mir sicher später die optimale Berufswahl für mich zu treffen.  

Komm uns besuchen!

Möchtest du mehr über den Studiengang erfahren? Besuche dann unsere Webseite, komme zum Tag der offenen Tür am 2. Dezember oder melde dich zu einem Schnuppertag an! Ich werde an diesen Tagen sicherlich auch dabei sein.
Liebe Grüße,
Luisa :-)

VIELLEICHT AUCH INTERESSANT?


Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

BACHELOR AND MORE - guide.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE NEWSLETTER