BACHELOR AND MORE E-Guide Teaser
Studienangebot aus dem Fachbereich der Kultur- und Gesellschaftswissenschaften

Kultur- und Gesellschaftswissenschaften

Durch die Globalisierung nimmt die Interaktion zwischen Ländern immer mehr zu. Daher werden Experten gebraucht, die sich mit der eigenen Kultur und mit fremden Kulturen auskennen. In den Kultur- und Gesellschaftswissenschaften lernst du, Gesellschaftsstrukturen zu beschreiben, geschichtliche Ereignisse zu analysieren und philosophische und religiöse Theorien zu verstehen.

Studiengänge in den Kultur- und Gesellschaftswissenschaften:

Freiräume und Überschneidungen in den Studieninhalten

Die hier aufgeführten Studiengänge werden im Übrigen häufig auch als geisteswissenschaftliche oder humanwissenschaftliche Studiengänge bezeichnet. Ebenso bestehen große Überschneidungen zu den Verhaltens- und Sozialwissenschaften sowie zum Studienangebot im Bereich Sprach- und Literaturwissenschaften.

Auch zwischen den hier aufgeführten Studiengängen gibt es zahlreiche Überschneidungen. Viele kulturwissenschaftliche Fächer konzentrieren sich auf einen Kulturraum und untersuchen hierzu sowohl geschichtliche als auch religiöse, sprachliche und ethnologische Fragen. Im Gegenzug kann ein Studium, welches sich auf Philosophie oder Theologie beschränkt, verschiedene interkulturelle Perspektiven auf dieses Thema einnehmen.

Wie du siehst, bietet dir das Studium der Kultur- und Gesellschaftswissenschaften meist einen großzügigen Gestaltungsfreiraum: Häufig kannst du deine Studieninhalte aus verschiedenen Kursen selbst zusammenstellen. Bei all den Freiheiten solltest du aber darauf achten, nicht den roten Faden zu verlieren. Dies ist auch sehr wichtig für deine späteren Einstiegschancen. 

Nach dem Studienabschluss in den Kultur- und Gesellschaftswissenschaften

Mit ihren ausgezeichneten Kommunikationskompetenzen und der ganzheitlichen Denkweise bringen Absolventen der Kultur- und Gesellschaftswissenschaften Fähigkeiten mit, die in vielen Berufsfeldern gefragt sind. Beliebte Arbeitsbereiche sind die Medien sowie Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit in Unternehmen.

Sowohl beim Gehalt als auch bei der Zeit, die es für den Berufseinstieg braucht, gilt es jedoch, Geduld und Ausdauer mitzubringen. Direkteinstiege und unbefristete Arbeitsverträge sind hier eher die Ausnahme, viele Absolventen starten zunächst als Praktikant oder Volontär ins Berufsleben. Es empfiehlt sich daher, schon möglichst früh im Studium einen Plan für den beruflichen Werdegang zu entwickeln und die Freiräume des Studiums für das Sammeln von beruflichen Erfahrungen zu nutzen.

Vergleichsweise positiv fällt der Blick auf die Studierendenstatistik aus: Kultur- und Gesellschaftswissenschaftler brechen ihr Studium weit seltener ab als zum Beispiel Studierende in den Fachrichtungen Ingenieurwesen und Informatik.



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

CAREER AND MORE  -  Karriere für Absolventen  -  www.career-and-more.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

BACHELOR AND MORE - guide.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE NEWSLETTER