DAS BACHELORPORTAL DEUTSCHLANDS
Studienkredit Studium: Du kannst einen Kredit aufnehmen, um dein Studium zu finanzieren.

Studienkredit Studium

Staatliche oder privatwirtschaftliche Darlehen als Finanzierungshilfe

Circa fünf Prozent der deutschen Studierenden nutzen Studienkredite, um sich das Studium zu finanzieren. 2013 zählte man insgesamt 33 Studienkredite und Bildungsfonds, die auch denjenigen eine Studienfinanzierung ermöglichen, die aus Kindergeld, Wohngeld, BAföG und Co. gegebenenfalls rausfallen oder damit nicht auskommen.

Anbieter von privaten Studienkrediten sind beispielsweise CareerConcept, Deutsche Bildung oder der Festo Bildungsfonds, der Studierende von MINT-Studiengängen fördert. Zusätzlich zum Kredit umfasst der Festo Bildungsfonds das Angebot von Seminaren, in denen Schlüsselqualifikationen für das Berufsleben vermittelt werden, sowie ein Netzwerk von innovativen Unternehmen, das für den Berufseinstieg hilfreich sein kann. Weitere Informationen dazu findest du unter www.festo-bildungsfonds.de.

Eine aktuelle Studie ergab aber, dass insbesondere die staatlichen Kreditangebote die privatwirtschaftlichen schlagen. Führend ist so beispielsweise der KfW-Kredit, der von der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau angeboten wird.

Ein Studien- oder Bildungskredit stellt eine spezielle Darlehensform zur Finanzierung der Lebenshaltungskosten, für Studiengebühren, Bücherkosten, etc. dar. Die angebotenen Produkte verfügen über mehr Flexibilität als Konsumentenkredite, oft liegen auch die Zinssätze niedriger. Nichtsdestotrotz handelt es sich um einen Kredit, also eine Unterstützung, die dir nur geliehen wird, und große Verantwortlichkeiten mit sich bringen kann.

Beachten solltest du bei der Auswahl deines Studienkredits insbesondere die Tilgungszeiten, Zinssätze, die Förderungshöchstdauer sowie etwaige Rückzahlungsphasen.

Einen Sonderfall für Studienkredite stellen weiterhin Auslandsaufenthalte sowie ein komplettes Auslandsstudium dar: Planst du ein Auslandssemester, wird dieses von der KfW beispielsweise nur dann gefördert, wenn du weiterhin an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland immatrikuliert bleibst. Wer sein Studium hingegen vollständig im Ausland absolvieren möchte, hat insbesondere bei staatlichen Krediten kaum eine Chance auf Zahlung. Die Bedingungen, ein komplettes Auslandsstudium durch einen Studienkredit zu finanzieren, sind in Deutschland derzeit noch sehr ausbaufähig. Private Bildungsfondsanbieter oder regionale Banken gewähren vereinzelt wohl Kredite für ein Studium im Ausland - allerdings ist dies eher die Ausnahme, weshalb du Eigeninitiative zeigen und ggf. im Zielland selbst Studienkreditanbieter ausfindig machen musst.

Prinzipiell solltest du einen Studienkredit immer als letzte Finanzierungsmöglichkeit in Betracht ziehen, da es andere Optionen gibt, die deutlich lukrativer sind.

Verzinsungs- und Tilgungsfalle

Insbesondere bei Studienkrediten von privatwirtschaftlichen Anbietern solltest du die Verzinsungs- und Tilgungsbedingungen genau beachten. Diese Art der Kredite existieren seit 2005, seit der Einführung von allgemeinen Studiengebühren. Während die Verzinsung im Vergleich zu anderen Krediten teilweise niedrig rankt, fängt die Rückzahlungsphase zumeist nach einem festen Prinzip an. Oft zählt nicht, ob du noch studierst, arbeitslos oder Geringverdiener bist. Eine Verminderung der monatlichen Raten ist nur in Ausnahmefällen beziehungsweise nach komplexen Verhandlungen möglich. Nicht selten droht Studenten unmittelbar nach dem Studium die Privatinsolvenz.

Dies bedeutet nicht, dass du mit Abschluss eines Studienkredits zwangsläufig in die Privatinsolvenz rutscht. Tatsächlich bleibt die Phase unmittelbar nach Studienabschluss mit einem Studienkredit aber sehr ungewiss und anstrengend. Darüber sollte man sich vorher im Klaren sein.

Studienbeitragsdarlehen

Eine weitere Möglichkeit ist das so genannte Studienbeitragsdarlehen. Dieses dient der Begleichung von Studiengebühren und bleibt ein Vielfaches günstiger als ein regulärer Studienkredit.

Bevor du einen Studienkredit beantragst, kalkuliere deinen Bedarf zuerst gründlich. Kläre im nächsten Schritt die jeweiligen Anforderungen und vergleiche die Angebote. Wie bereits erläutert existieren heute 33 verschiedene Studienkreditformen. Kontaktiere die Anbieter, wenn du für die passende Angebote gefunden hast. Nimm dir in jedem Fall die notwendige Zeit, um die Entscheidung erst dann zu fällen, wenn du umfassende Recherchen betrieben hast.



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

BACHELOR AND MORE - guide.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE NEWSLETTER
onlyspanking.org