Bachelor Messe München
: : :
Tage Stunden Minuten Sekunden

Bachelor Messe München

Datum:
Samstag, 19.01.2019
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
MVG Museum (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Bachelor Messe München

Datum:
Samstag, 19.01.2019
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
MVG Museum (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Vortragsprogramm von Experten und Hochschulen

Die Bachelor Messe München bietet ein umfangreiches Vortragsprogramm zu allen Themen rund um das Bachelorstudium: Von der Wahl des Studiengangs über die Inhalte und Berufsaussichten bis hin zur Finanzierung des Studiums.

Die Liste ist noch nicht vollständig und wird kontinuierlich aktualisiert.

09:30 - 10:00 Uhr

Die wichtigsten Tipps zur StudienwahlAuswahl des richtigen Studiums | Wahl der passenden Hochschule | Duales vs klassisches Studium | Suche nach Stipendien
Sebastian Horndasch – Autor ''Bachelor nach Plan''

Viel Wahl, viel Qual: Bei knapp 10.000 Studiengängen und vielen verschiedenen Studienwegen fällt die Auswahl des richtigen Studiums schwer: An welche Hochschule soll ich gehen? Soll ich dual studieren oder klassisch? Und wie komme ich in mein Traumstudium? Buchautor Sebastian Horndasch präsentiert die wichtigsten Tipps zur Studienwahl - von der richtigen Suche über Stipendien bis hin zum Umgang mit dem berüchtigten NC.
Sebastian Horndasch – Autor ''Bachelor nach Plan''

Sebastian Horndasch berät als Autor der Bücher "Bachelor nach Plan" und "Master nach Plan" seit Jahren bei Auswahl, Bewerbung und Finanzierung des richtigen Studiums. Er studierte im Bachelor Staatswissenschaften in Erfurt und im Master Economics in Nottingham. Nach seinem Berufseinstieg als Unternehmensberater war er mehrere Jahre selbstständig tätig. Heute arbeitet er hauptberuflich als Projektmanager beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, wo er sich mit Fragen der Digitalisierung der Hochschulbildung befasst.

10:10 - 10:40 Uhr

Uni, FH oder duales Studium: Wo soll ich studieren?Persönliche Ziele | Entscheidungshilfen | Wahl der richtigen Hochschule | Auslandsaufenthalte | Praktika | Rankings
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Während dieses Vortrags werden folgende Themen behandelt: Persönliche Ziele, Qual der Fächerwahl - strategisch vorgehen, Entscheidungshilfen / Selbsttest, Weichen richtig stellen für Job, Verdienst & Arbeitsbereiche, weitere Karriereschritte, Wahl der richtigen Hochschule, Auslandsaufenthalte, Praktika, Qualitätsmerkmale & Rankings
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im Ausland mit Schwerpunkt Australien und Neuseeland. Egal ob Auslandssemester, Summer School, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Nach Stationen beim WDR sowie Welt der Wunder informiert er seit 2007 über die Studienmöglichkeiten in Down Under und betreut zudem akademische Kooperationen zwischen einzelnen Institutionen. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Nach Stationen in Stuttgart und Berlin lebt Torben Brinkema nun in Nürnberg. Von dort berät er Schüler und Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen in über 50 Sprachen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachmedien, unter anderem den F.A.Z.-Fachverlag Frankfurt Business Media. Seine Themen sind Bildung, Technik, Trends und Medien.

10:50 - 11:20 Uhr

Effizientes Lernen – Lerntipps aus der Praxis und LernforschungEffizient und zielführend Lernen – aktuelle Lernforschung erprobt und bewehrt von Studierenden
Christian Schnepf – Master Student an der International School of Management (ISM) in München

In diesem Vortrag werden folgende Fragen rund ums effiziente Lernen beantwortet:
• Wie nehme ich so viel wie möglich aus der Vorlesung / der Unterrichtsstunde mit?
• Wie bereite ich mich auf das Lernen vor?
• Welche Hilfsmittel sind sinnvoll und welche sind nur zeitverschwendend?
• Wie gehe ich beruhigt in die Prüfungen?
• Wie befreie ich mich von Ablenkung?
• Wie tickt mein Kopf (psychologische Hintergründe beim Lernen)?
• Tricks für leichteres Lernen
• Die Praxis in der Theorie nutzen
• Wie gehe ich an Projektarbeiten heran?
Christian Schnepf – Master Student an der International School of Management (ISM) in München

Christian Schnepf, geboren 1995 in Süddeutschland, begann 2014, nach Erwerb seiner Hochschulreife, sein Bachelorstudium im Fachbereich Marketing (Multimedia-Marketing). In diesem agierte er als Repräsentant seiner damaligen Hochschule, übernahm die Leitung des hiesigen Audio-Labors, gründete im vierten Semester eine Marketingagentur und stieg als Marketing-Consultant in ein Elektromobilitätsunternehmen mit ein. Nach Verkauf seiner Firmenanteile, gründete er das Unternehmen GRAND U, welches Vorlage seiner, von seinen Professoren als „herausragend“ bezeichneten, Bachelorarbeit war. Zurzeit studiert er im Master International Management an der International School of Management (ISM) in München.

Finde das Studium, das zu Dir passt: Orientierungsjahr am Salem KollegStudium Generale mit Outdoor Training und Persönlichkeitsentwicklung am Bodensee
Claudia Groot

Das Salem Kolleg bereitet Abiturienten innerhalb eines Orientierungsjahres in drei Trimestern auf ihre akademische und berufliche Zukunft vor. Im Studium Generale geben qualifizierte Dozenten Einblicke in die Natur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und führen in interdisziplinäre Arbeitsmethoden ein. Der Studienalltag wird in Vorlesungen an der Universität und Hochschule Konstanz greifbar.
Das Angebot wird durch Blockseminare zu verschiedenen Themen sowie Kurse im Bereich Theater, Musik, Sprachen und Sport ergänzt und beinhaltet außerdem eine Forschungsreise im Rahmen des wissenschaftlichen Projektes „Soziale Wirklichkeit Europa“.

Die Kollegiaten lernen anhand von individuellen Potenzialanalysen und Beratungsgesprächen ihre Stärken und Begabungen noch besser kennen. Beim gemeinschaftlichen Leben auf dem modernen Campus am Bodensee und dem begleitenden „Outdoor Leadership Training“ geht es darum, gemeinsam mit Anderen Herausforderungen zu meistern. Das Ziel ist klar definiert: Die Kollegiaten sollen ihre persönlichen Begabungen und Fähigkeiten entdecken, weiter ausbauen und auf dieser Basis die Entscheidungen für den weiteren Lebensweg treffen.
Claudia Groot

Geschäftsführung Salem Kolleg

Während des Studiums ins Ausland: Wie, wann, warum?Informationen zu Planung, Vorbereitung und Finanzierung studienbezogener Auslandsaufenthalte
Frauke Schick

Internationale Erfahrung ist überall gefragt - und vor allem macht sie Spaß. Während des Studiums ist der Weg ins Ausland besonders leicht. Du glaubst, ein Auslandsstudium ist zu teuer, zu zeitaufwendig und irgendwie sinnlos? Im Vortrag nennen wir die wichtigsten Fakten und führen dich Schritt für Schritt zu deinem Auslandsaufenthalt.
Frauke Schick

Referat "Informationen zum Studium im Ausland" (DAAD)

10:50 - 11:50 Uhr

Elterntipps: Studienwahl unter Bedingungen der Digitalisierung und Arbeitswelt 4.0Zeit nehmen für Studienwahl | Digitalisierung der Gesellschaft | Neue Bedingungen der Studienwahl | Rolle der Eltern
Tom Otto – Sozialwissenschafter, Kaufmann und Autor

Der Vortrag richtet sich an Eltern deren Kinder studierwillig sind. Warum ist es wichtiger denn je, sich ausführlich Zeit zu nehmen, eine passende Studienwahl zu treffen? Die Digitalisierung der Gesellschaft und Arbeitswelt wird beleuchtet, da diese neue Bedingungen für eine individuell passende Studienwahl setzt. Die Rolle der Eltern im Prozess der Studienwahlentscheidung wird benannt: Was ist hilfreich, was eher nicht?
Die Gründe des Scheiterns von Studierenden an den Hochschulen werden genutzt, um daraus positive Schlüsse zu ziehen, was hilfreich ist um erfolgreich zu studieren.
Tom Otto – Sozialwissenschafter, Kaufmann und Autor

Beiratsvorsitzender der „Initiative für informelle Bildung“ (IfiB) Selbständiger Trainer mit Schwerpunkt Ausbildungs- und Berufsorientierung sowie Persönlichkeitsentwicklung mit mehr als 25 Jahren Erfahrung als Geschäftsführer und Personalchef verschiedener Unternehmen. Vater einer 22-jährigen Tochter, die vor vier Semestern bislang sehr zufrieden und gelingend ihr Hochschulstudium aufgenommen hat.

11:30 - 12:00 Uhr

Bachelor im Business und Management an der Frankfurt SchoolSie haben gerade Ihr Abitur abgeschlossen oder schließen dieses demnächst ab und möchten nun ein internationales Studium im Bereich Betriebs
Natalia Baron

Wir bieten zwei verschiedene Bachelor-Programme an der Frankfurt School an. Den Bachelor of Science in Business Administration und den Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre (berufsbegleitend).
Natalia Baron

Wie finanziere ich mein Studium?Informationen rund um die Finanzierung deines Bachelor-Studiums
ReferentIn – ArbeiterKind.de

ReferentIn – ArbeiterKind.de

12:10 - 12:40 Uhr

Karriereziel LehrerInformationen rund um das Lehramtsstudium
Ulla Adam – Hochschulreferentin beim Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband

Der Vortrag wird Antworten auf folgende Fragen geben:
o Was bedeutet es Lehrer/in zu sein?
o Wie werde ich Lehrer/in?
o Wie ist das Lehramtsstudium aufgebaut?
o Welche Chancen und Möglichkeiten hat ein Lehramtsstudium?

Außerdem werden Lehramtsstudierende von ihren Erfahrungen im Lehramtsstudium berichten.
Ulla Adam – Hochschulreferentin beim Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband

Ulla Adam ist Hochschulreferentin beim Bayerischen Lehrer-und Lehrerinnenverband und kümmert sich um die Anliegen der bayerischen Lehramtsstudierenden. Der BLLV hat insgesamt 61 000 Mitglieder, davon fast 9000 Studierende, und vertritt die Interessen aller Pädagogen in Bayern. Ulla Adam hat Lehramt für Gymnasium (Englisch und Spanisch) an der Otto-Friedrich Universität Bamberg studiert. Ihre Expertise liegt in der Lehrerbildung, Nachwuchsgewinnung und –förderung junger Lehramtsstudierender. Des Weiteren ist sie für die Konzeptionierung und Förderung der BLLV Auslandspraktika an Schulen weltweit zuständig. Als Trainerin beschäftigt sie sich mit dem Thema visuelles Lernen und gibt Seminare deutschlandweit.

12:50 - 13:20 Uhr

Du weißt was du kannst, aber weißt du auch, wer du bist?Der individuelle Fingerabdruck | Eigene Persönlichkeit für die Studienwahl nutzen
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Wir tun es doch jeden Tag: „Typisch BWL’er. Typisch Jurist. Typisch Informatiker.“ Oft haben wir uns schon eine Meinung über unsere Mitmenschen gebildet, ohne sie richtig kennengelernt zu haben. Wenn es doch auch so einfach bei der Wahl des passenden Studiengangs wäre. Was grundsolides wie Wirtschaftswissenschaften oder was neuartiges wie Audio Engineering? Orientierungsangebote und Informationsportale geben oft nur unbefriedigende Ergebnisse ab. Wieso nicht sich auf den individuellen Fingerabdruck verlassen, die eigene Persönlichkeit? Vom Einfluss durch Kaugummis über die große Selbstillusion bis hin zum ältesten Spiel der Welt. Benjamin Pieck, Psychologe und Gründer des Onlineportals „matching box“, nimmt uns mit auf eine Reise, in der unsere Persönlichkeit die Welt um uns herum konstruiert.
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Co-Founder @matchingbox, HR-Entrepreneur, Personality Coach, Frischluftfanatiker, Soulmate. Das sind wohl die Schlagworte, die Benjamin Pieck am besten beschreiben. Nach seinem Psychologiestudium an der Uni Frankfurt verschlug es Benjamin erst mal nach Kairo, wo er mit Hilfe anderer Know-How-Träger ein internationales Innovationsnetzwerk aufbaute. Neben seinen Tätigkeiten als Dozent und Coach für diverse Hochschulen und Unternehmen war Benjamin am Aufbau eines Matchingalgorithmus für eine renommierte deutsche Datingplattform beteiligt. Was bei der Suche nach der großen Liebe funktioniert, sollte doch auch bei der Jobsuche klappen, oder?

13:30 - 14:00 Uhr

Die wichtigsten Tipps zur StudienwahlAuswahl des richtigen Studiums | Wahl der passenden Hochschule | Duales vs klassisches Studium | Suche nach Stipendien
Sebastian Horndasch – Autor ''Bachelor nach Plan''

Viel Wahl, viel Qual: Bei knapp 10.000 Studiengängen und vielen verschiedenen Studienwegen fällt die Auswahl des richtigen Studiums schwer: An welche Hochschule soll ich gehen? Soll ich dual studieren oder klassisch? Und wie komme ich in mein Traumstudium? Buchautor Sebastian Horndasch präsentiert die wichtigsten Tipps zur Studienwahl - von der richtigen Suche über Stipendien bis hin zum Umgang mit dem berüchtigten NC.
Sebastian Horndasch – Autor ''Bachelor nach Plan''

Sebastian Horndasch berät als Autor der Bücher "Bachelor nach Plan" und "Master nach Plan" seit Jahren bei Auswahl, Bewerbung und Finanzierung des richtigen Studiums. Er studierte im Bachelor Staatswissenschaften in Erfurt und im Master Economics in Nottingham. Nach seinem Berufseinstieg als Unternehmensberater war er mehrere Jahre selbstständig tätig. Heute arbeitet er hauptberuflich als Projektmanager beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, wo er sich mit Fragen der Digitalisierung der Hochschulbildung befasst.

Meet Vrije Universiteit AmsterdamStudy at the Vrije Universiteit Amsterdam
International Student Advisor

Are you interested in studying an English taught Bachelor's programme in the vibrant city of Amsterdam? Are you interested in studying at an internationally renowned research university in a country that is known for its excellent higher education in the world?

Vrije Universiteit Amsterdam offers 17 English taught Bachelor's programmes in diverse fields such as in Economics and Business Administration, Social Sciences and Psychology, Computer Sciences, Analtytics and Mathematics, Art and Sciences.

If you are interested in finding out more about our programmes, our services and facilities, our application procedures, and living in the beautiful and bustling city of Amsterdam, make sure to come to our presentation at the fair. For further questions and brochures, you are also most welcome to visit our booth at the fair. We are looking forward to seeing you there!
International Student Advisor

34% growth, 91% job placement rate: the success of the Polimoda methodFashion Education for Independent Thinkers: became what you are!
Camilla Fabiani

Polimoda is recognized worldwide for its high-quality fashion education. Listed in the BoF (The Business of Fashion) Global Fashion School Rankings 2017 as one of the top ten fashion schools in the world and the best in Italy, Polimoda prides itself on its professional training by means of highly specialized working and research methodologies. With an annual student count of over 2000 students, of which 70% are international students, Polimoda is not only an educational institute, but a creative campus: a hotbed for visionaries and opinion leaders from the worlds of fashion, culture and education. Classes are thought in English.
Camilla Fabiani

International Affairs Area Manager for Germany/ Switzerland / Austria / Greece / India / USA with 10+ years of expertise in international education and academic cooperation

14:10 - 14:40 Uhr

Uni, FH oder duales Studium: Wo soll ich studieren?Persönliche Ziele | Entscheidungshilfen | Wahl der richtigen Hochschule | Auslandsaufenthalte | Praktika | Rankings
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Während dieses Vortrags werden folgende Themen behandelt: Persönliche Ziele, Qual der Fächerwahl - strategisch vorgehen, Entscheidungshilfen / Selbsttest, Weichen richtig stellen für Job, Verdienst & Arbeitsbereiche, weitere Karriereschritte, Wahl der richtigen Hochschule, Auslandsaufenthalte, Praktika, Qualitätsmerkmale & Rankings
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im Ausland mit Schwerpunkt Australien und Neuseeland. Egal ob Auslandssemester, Summer School, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Nach Stationen beim WDR sowie Welt der Wunder informiert er seit 2007 über die Studienmöglichkeiten in Down Under und betreut zudem akademische Kooperationen zwischen einzelnen Institutionen. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Nach Stationen in Stuttgart und Berlin lebt Torben Brinkema nun in Nürnberg. Von dort berät er Schüler und Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen in über 50 Sprachen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachmedien, unter anderem den F.A.Z.-Fachverlag Frankfurt Business Media. Seine Themen sind Bildung, Technik, Trends und Medien.

14:10 - 15:10 Uhr

Elterntipps: Wie finanzieren wir ein Studium?Informationen rund um die Finanzierung eines Bachelor-Studiums
ReferentIn – ArbeiterKind.de

ReferentIn – ArbeiterKind.de

14:50 - 15:20 Uhr

Realtalk – Von Student an zukünftige Studierende: Meine Erfahrung im StudiumStudium aus Sicht eines Studierenden | Alltag eines Studierenden | Selbstorganisation
Christian Schnepf – Master Student an der International School of Management (ISM) in München

In diesem Vortrag geht es rund um das Thema Studium aus der Sicht eines Studierenden. Was erwartet mich wirklich als junger Studierender? Besteht das Leben eines Studenten wirklich hauptsächlich aus Lernen, Hausparties und Netflix & Chill? Wie realistisch ist eine Selbstfinanzierung des Studiums, der Wohnung und der Freizeit und kann ich das parallel zum Lernen schaffen? Der Vortrag richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler mit einem Interesse an einem Studium, ist jedoch auch für deren Eltern und engsten Personen interessant, die in diese Entscheidung miteinbezogen werden.
Christian Schnepf – Master Student an der International School of Management (ISM) in München

Christian Schnepf, geboren 1995 in Süddeutschland, begann 2014, nach Erwerb seiner Hochschulreife, sein Bachelorstudium im Fachbereich Marketing (Multimedia-Marketing). In diesem agierte er als Repräsentant seiner damaligen Hochschule, übernahm die Leitung des hiesigen Audio-Labors, gründete im vierten Semester eine Marketingagentur und stieg als Marketing-Consultant in ein Elektromobilitätsunternehmen mit ein. Nach Verkauf seiner Firmenanteile, gründete er das Unternehmen GRAND U, welches Vorlage seiner, von seinen Professoren als „herausragend“ bezeichneten, Bachelorarbeit war. Zurzeit studiert er im Master International Management an der International School of Management (ISM) in München.
= Vorträge mit allgemeinen Infos zur Studienwahl
Special

„Studienwahl Workshop – auf geht’s Richtung Studium“

Datum:
Samstag, 19.01.2019
15:30 – 17:00 Uhr

Ort:
BACHELOR AND MORE Messe, MVG Museum

Referent:
Tom Otto, Sozialwissenschaftler, Kaufmann + Autor

Beschreibung:

Vor Beginn des Studiums wird ausgesucht, wer zum Studium zugelassen wird. Doch wie bereitet ihr euch auf so ein Gespräch vor? Neben dem informativen Teil des Gesprächs geht es immer um die eigene Motivation, Einstellungen, Stärken der Anwärter_innen. Dabei geht es um die grundlegende Frage: ‚Wer bin ich? Und was will ich?’

Dies sind die Fragen für unseren Studienwahlworkshop. Nur wer diese Frage gut beantworten kann, kann sich wirklich für ein Studium entscheiden.


Maximale Teilnehmerzahl: 20, eine Voranmeldung in der Messeplanung ist verpflichtend

Ticket und Anmeldung »

Deine Vorteile bei Online-Anmeldung
  • 💵 Du sparst Eintritt. (Barzahlung vor Ort)
  • 🕜 Du kannst Termine mit Hochschulen planen und Vorträge vormerken.
  • 📧 Du erhältst dein Ticket inkl. aller Termine bequem per Mail.


Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.