DAS BACHELORPORTAL DEUTSCHLANDS

International Food Business an der Aeres University of Applied Sciences in Dronten

Gemeinsam geht ihr auf Study Tour nach Schottland!

"Ich bin Marie, bin 20 Jahre alt und komme aus der Nähe von Bonn am Rhein. Ich studiere im ersten Jahr International Food Business an der Aeres University of Applied Sciences in Dronten, Niederlande.

Am Anfang des ersten Studienjahrs geht es für den ganzen Kurs eine Woche auf eine Studytour nach Schottland. Das dient zum einen dazu, seine Studienkollegen besser kennen zu lernen, und bietet zum anderen die Chance, die Leute von der kanadischen Partneruniversität zu treffen. Mein Studium beinhaltet nämlich auch ein Auslandsjahr in Kanada, wo man an der Dalhousie University in Truro ebenfalls IFB studieren kann. Nach Ende des Studiums erhält man einen doppelten Bachelorabschluss.  

Aber auch in meiner Klasse in Europa kommen viele verschiedene Kulturen zusammen. Unser Kurs besteht aus neun Nationalitäten, unter anderem Amerika, Italien, Moldawien, Polen, Venezuela und Indien. Das scheint zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man auf Menschen trifft, die ganz anders aufgewachsen sind als man selbst und andere Erfahrungen gemacht haben. Es ist aber auch unheimlich interessant, sich mit anderen Kulturen zu befassen und diese kennenzulernen.

Mitte September 2017 sind wir von Amsterdam aus zunächst nach Edinburgh geflogen. Von dort ging es mit dem Bus weiter nach Aberdeen und Inverness. In jeder Stadt sind wir jeweils zwei Tage geblieben und haben auf dem Weg verschiedene Stopps bei Firmen, einer Farm und natürlich auch einer Whiskey Distillery gemacht. Diese lag an einem großen See und hatte direkten Zugang zu einer Quelle. Als kleine Nebeninfo: Das ist wichtig in der Whiskey-Herstellung, damit am Ende ein möglichst gutes und qualitativ hochwertiges Produkt rauskommt. Zudem bestimmt die Lagerungszeit in den Fässern die Qualität und den Wert eines Whiskeys. Wir haben viele Vorträge über verschiedene Bereiche der Nahrungsmittelindustrie gehört und einige Rundführungen in Betrieben gehabt.

Das Thema „Food Business“ war somit von Anfang an präsent und man hat direkt einen Einblick in das bekommen, was man in den nächsten vier Jahren studieren wird. Neben diesen sehr lehrreichen Einheiten hatte man auch immer genug Freizeit, um gemeinsam etwas in den Städten zu unternehmen und herauszufinden, mit welchen Leuten man zusammen studieren wird. Da man die ganze Woche auf engerem Raum (Busfahrt, Hostelzimmer) lebt, findet man schnell neue Freunde und lernt sehr viele unterschiedliche Leute kennen.

Mein persönliches Highlight war der Besuch einer Farm im Norden von Inverness, nahe der schottischen Nordseeküste. Neben weiteren Vorträgen, die ganz traditionell in der Scheune neben ein paar Kühen gehalten wurden, sind wir auf einem Heuwagen durch die Kuhherden einen Hügel hinaufgefahren. Dort hatte man, trotz typisch schottischen Wetters (Regen und Nebel), einen tollen Blick über das Tal und die Küste. Die Studytour war ein sehr guter Einstieg in das Studium und gab eine Aussicht auf das, was noch kommen wird.

Möchtest du mehr über den Studiengang erfahren? Lies dann alle weiteren Informationen auf unserer Webseite www.aeresuas.de oder besuche mich doch einfach in Dronten. Dort nehme ich dich während eines individuellen Schnuppertages mit in den Unterricht und zeige dir den Campus."

VIELLEICHT AUCH INTERESSANT?


Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

BACHELOR AND MORE - guide.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE NEWSLETTER
Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.