DAS BACHELORPORTAL DEUTSCHLANDS

Mit Auslandserfahrung den Lebenslauf aufwerten

Immer wieder hört man heutzutage, dass die Noten von den Personalchefs nicht mehr als ausschlaggebendes Kriterium betrachtet werden. Persönlichkeit, praktische Erfahrungen und Weltoffenheit zählen immer mehr. Dazu gehören auch Kenntnisse, die man im Ausland erworben hat.

Ob es sich dabei um ein Auslandsstudium, ein Praktikum oder eine Sprach- oder Weiterbildungsreise handelt, spielt eine untergeordnete Rolle. Der Auslandsaufenthalt wird als wichtige Quelle für kulturelles Wissen gesehen, das in der internationalen Geschäftswelt immer wichtiger wird.

Die ersten Kontakte mit anderen Kulturen und Sprachen kann man am besten schon so früh wie möglich sammeln und nicht erst nach dem abgeschlossenen Studium. Dafür gibt es ganz verschiedene Wege.

Sprachreisen

Sprachreisen sind eine gute Möglichkeit, schon in jungen Jahren nicht nur die Sprache in ihrem ursprünglichen Umfeld zu lernen, sondern auch in die fremde Kultur einzutauchen. Matthes Schülersprachreisen haben sich beispielweise auf Reisen nach England spezialisiert, bei denen Schüler in Gastfamilien untergebracht werden und so hautnah am Leben der Familien teilhaben können. Dabei entstehen häufig auch jahrelange gute Freundschaften. Da Englisch in unserer Gesellschaft ein absolutes Muss ist, sollte man so früh wie möglich daran arbeiten, die Sprache gut zu beherrschen und auch keine Hemmungen haben, diese anzuwenden. Auf einer Sprachreise verschwinden Ängste und Unsicherheiten schnell, wenn man mit Gleichgesinnten in einer privaten Atmosphäre lernen und Spaß haben kann. Dabei werden die Schüler auf den Sprachreisen immer von ausgebildeten Erziehern begleitet, sodass auch die Eltern zu Hause die kinderfreie Zeit sorgenfrei genießen können.

Auch wenn man schon mit beiden Beinen im Berufsleben steht, ist es nicht zu spät, die eigenen Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern oder zu festigen. Education First bietet maßgeschneiderte Sprachkurse speziell für Firmen, Fach- und Führungskräfte an. Hier können Kenntnisse aufgefrischt oder auch spezielles Vokabular für die Berufswelt erlernt werden. Da Englisch in den meisten Unternehmen schon mit zur Standard-Sprache gehört, lohnt sich eine derartige Investition auf jeden Fall.

Auslandsstudium

Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man während seines Bachelorstudiums auf jeden Fall ein Semester im Ausland verbringen. Auch während des Masterstudiums kann man erneut eine Zeit lang im Ausland studieren. Viele Studenten verlängern ihren Aufenthalt auch auf ein ganzes Studienjahr und hängen dafür in Deutschland ein extra Semester an ihren Studienverlauf. Die Erfahrungen, die man dabei sammelt, sind in jeder Hinsicht sehr wertvoll und bereichern nicht nur den Lebenslauf, sondern auch die eigene Persönlichkeit. Informationen zur Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes gibt es hier.

Arbeiten im Ausland

Ob nach dem Abitur, während der Studienzeit oder auch danach, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sich im Ausland ein bisschen Geld dazu zu verdienen. Dafür sind gewisse Sprachkenntnisse natürlich schon Voraussetzung. Außerdem sollte man vorher über Einreisebestimmungen, Aufenthalts- und Arbeitsrecht informieren, damit es keine Probleme gibt.



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

BACHELOR AND MORE - guide.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE NEWSLETTER