DAS BACHELORPORTAL DEUTSCHLANDS
Studieren in Holland
Mein Studium an der Stenden University

Erfahrungsbericht: Studieren in den Niederlanden

Mein Name ist Laura und ich studiere International Business and Languages an der Stenden University of Applied Sciences in den Niederlanden. Nach dem Abi war ich mir zuerst unsicher, was ich machen sollte. Ich mochte Sprachen, wollte aber keine Lehrerin oder Fremdsprachenkorrespondentin werden. Am Tag der offenen Tür in Emmen habe ich die Stenden kennengelernt und mit einigen Studenten gesprochen. Die Kombination aus Wirtschaft, Sprachen und kulturellen Aspekten des Studiengangs IBL hat mich dann überzeugt.

Sprachen und Interkulturelle Kompetenz

Dadurch, dass der Studiengang komplett auf Englisch unterrichtet wird, kommen viele Studenten aus dem Ausland. Englisch ist also ebenfalls die Sprache unter den Studenten, sodass sich die Sprachkenntnisse sehr schnell verbessern. Neben Englisch habe ich noch Spanisch- und Niederländischkurse. Da der Studiengang international ausgerichtet ist, wird darüber hinaus viel Wert auf Kurse wie „Intercultural Communication“ gelegt. Hier lernt man viel über die Werte, Bräuche und Gepflogenheiten in anderen Kulturen. Andere Kurse gehen in den wirtschaftlichen Bereich und behandeln Themen wie Sales, Internationales Marketing oder Export.

Praxiserfahrungen in vertrauter Atmosphäre

Der Campus ist recht klein und die Kurse werden fast immer in kleinen Gruppen abgehalten. Der Unterricht ist interaktiv und erinnert eher an Schulunterricht als an eine Vorlesung. Mir persönlich gefällt das sehr gut, da man Fragen immer direkt stellen kann und man die Kommilitonen und Dozenten schnell kennenlernt. Außerdem wenden die Hochschulen in den Niederlanden das sogenannte „Problem-based-learning“ an, wo man in Gruppen über einige Wochen hinweg an einem realitätsnahen Projekt arbeitet. Am besten hat mir das Erstellen eines Exportplanes für eine niederländische Brennerei gefallen. So lernt man nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis. Während meines 4-jährigen Studiums absolviere ich außerdem 2 Praxissemester, sodass ich bei meinem Abschluss schon einiges an Arbeitserfahrung vorweisen kann. Zur Zeit absolviere ich mein erstes Praktikum im Bereich Eventmarketing bei einer Agentur für Bildungsmarketing in Deutschland.

Auslandssemester

Ein weiterer ausschlaggebender Punkt für meine Studienwahl war die internationale Ausrichtung des Studiums. Im dritten Jahr absolviert jeder Student des Studiengangs IBL ein Auslandssemester. Ich habe mein Auslandssemester aufgeteilt und je 2,5 Monate auf Bali und in Bangkok studiert. Es war ein wirklich tolles Erlebnis und ich würde mich jederzeit wieder für diese beiden Ziele entscheiden. Durch das Auslandssemester konnte ich zwei völlig fremde Kulturen kennenlernen und habe mich auch persönlich weiterentwickelt.

Holland

Ich habe die Niederlande als ein tolles Land für Studenten empfunden. Die Betreuung in den Hochschulen ist sehr persönlich und die Niederländer habe ich als sehr entspannt und locker wahrgenommen. Da ist es auch normal, wenn die Dozenten von den Studenten geduzt werden. Insgesamt ist ein Studium in den Niederlanden eine gute Chance, eine neue Kultur und Sprache kennenzulernen und dennoch nicht zu weit von der Heimat entfernt zu sein.



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

E-GUIDE - ONLINE-MAGAZIN RUND UM'S STUDIUM

BACHELOR AND MORE - guide.bachelor-and-more.de

MASTER AND MORE - guide.master-and-more.de

BACHELOR AND MORE NEWSLETTER
Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.