Agrartechnik Studium

Schwerpunkte im Studium Agrartechnik

Im Studium Agrartechnik geht es darum, landwirtschaftliche Maschinen und technische Anlagen mithilfe modernster Technik zu planen, gestalten und zu produzieren. Genauso spielt Service und Vertrieb sowie Produktmanagement eine Rolle. Um dieses Know-how zu erlangen, wirst du Fächer aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik und Ingenieurswissenschaften belegen, wie zum Beispiel Landschafts- und Umwelttechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Agrologistik, Mechatronik oder auch Motor- und Getriebetechnik.

Das Ganze findet natürlich nicht nur auf theoretischer Ebene statt; gerade in der Landwirtschaft spielt Praxis eine wichtige Rolle. So wirst du während deines Studiums an verschiedensten Projekten arbeiten und dich nicht nur mit Maschinen beschäftigen, die auf dem Feld benötigt werden, auch Fütterungsanlagen oder Melkmaschinen sind Beispiele für Arbeitsfelder von Agrartechnikern.

    Weitere nützliche Informationen

    Um dieses Studium beginnen zu können, werden an den meisten Hochschulen Vorkenntnisse gefordert, beispielsweise in Form von Praktika, die im Vorfeld absolviert wurden. Das Bachelor-Studium dauert meistens sieben Semester, während der Master noch einmal etwa vier Semester lang ist. Man schließt das Studium mit dem akademischen Titel Bachelor beziehungsweise Master of Science ab.

    Berufsaussichten als Agrartechniker

    Agrartechniker haben in der landwirtschaftlichen Industrie viele Möglichkeiten eine Anstellung zu finden, Beispiele hierfür sind:

    • Maschinenbau
    • Produktmanagement
    • landwirtschaftliche Organisationen
    • landwirtschaftliche Behörden oder Kammern
    • landwirtschaftliche Dienstleister
    • Beratungsunternehmen
    • landwirtschaftliche Genossenschaften

    Empfehlung der Redaktion

    Hochschule der Woche

    Kühne Logistics University (KLU)

    Studiengang der Woche

    International Business

    Beitrag der Woche

    A degree in Tourism? Discover Your World.

    Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
    Verstanden