Motivationsschreiben für die Bachelorbewerbung

Das Abi ist geschafft und du möchtest dich auf einen Studienplatz bewerben. Du informierst dich darüber, was du tun musst, um zugelassen zu werden. Dabei stolperst du über ein auf den ersten Blick unangenehmes Wort: Motivationsschreiben.

Was ist ein Motivationsschreiben?

Einige Bachelorstudiengänge erwarten ein solches Schreiben als Ergänzung zu deinen Zeugnissen. Auch wenn ein Motivationsschreiben mit zusätzlichem Aufwand verbunden ist, kannst du dieses durchaus als Chance sehen. Du kannst erklären, warum du perfekt für den Studienplatz bist, deine Motivation zeigen und der Hochschule einen Einblick in deine Fähigkeiten geben.

Wie sieht ein aussagekräftiges Motivationsschreiben aus?

Ein gutes Motivationsschreiben sollte strukturiert aufgebaut sein und ist meist in Einleitung, Hauptteil und Schluss gegliedert. In dem Schreiben stellst du dich als Person vor und berichtest von deinem bisherigen Werdegegang. Hast du schon Erfahrungen in dem Bereich gesammelt? Super, die solltest du aufführen. In dem Schreiben zeigst du außerdem dein Interesse an dem Studiengang, machst deine Motivation und Eignung deutlich und erklärst, warum du dich genau für diese Hochschule interessierst. Wenn du bereits Zukunftspläne hast, finden diese auch selbstverständlich Platz in deinem Schreiben.

Das fertige Motivationsschreiben oder deine Bewerbung kannst du übrigens auf der #BachelorMesse direkt vor Ort von Experten checken lassen. Daneben kannst du mit zahlreichen Hochschulen aus dem In- und Ausland in Kontakt treten und das für dich passende Studium finden.

Empfehlung der Redaktion

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

International Business

Beitrag der Woche

A degree in Tourism? Discover Your World.

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden