web_Industriechemie.jpg
Ingenieurwesen | MINT | Wirtschaft und Management

Industriechemie - Berufsbegleitend

Fragen? Infomaterial? Nimm hier Kontakt auf!

Deine Informationsanfrage wird direkt an die Studienberatung der Hochschule / Institution gesendet. Mit dem Absenden der Nachricht werden deine Kontaktdaten an die Hochschule Fresenius weitergeleitet.


Bitte auswählen

Kurzprofil

Im berufsbegleitenden Bachelor-Studium Industriechemie an der Hochschule Fresenius erwerben Sie ein breites Grundlagenwissen in den chemischen Kernfächern anorganische, organische, physikalische und analytische Chemie sowie angrenzenden Fachgebieten wie zum Beispiel Biotechnologie, Pharmakologie und Polymerchemie. Praktische Inhalte aus einer Chemie-spezifischen Berufsausbildung können anerkannt werden.

Dieses Studium kann angepasst an die persönliche Arbeits- und Lebenssituation in sechs, acht oder zehn Semestern absolviert werden. Je nachdem, welches Studienmodell gewählt wird, variieren die monatlichen Gebühren zwischen 460 Euro (sechs Semester), 355 Euro (acht Semester) oder 290 Euro (zehn Semester).

Studiumsverlauf

In den Grundmodulen der ersten vier Semester arbeiten Sie intensiv an Ihren Kenntnissen in anorganischer und organischer Chemie, analytischer Chemie, Biochemie und physikalischer Chemie. Gleichzeitig vermitteln wir Ihnen wichtiges Basiswissen angrenzender Disziplinen wie Mathematik, Informatik, Physik und Verfahrenstechnik.
Die Vorlesungen Ökonomie und Fachenglisch ergänzen dieses Lehrangebot.

Im fünften Semester vertiefen Sie Ihre fachlichen Kenntnisse in aktuellen Gebieten der Forschung und Entwicklung, wie zum Beispiel Pharmakologie, Spurenanalytik und sichere Chemietechnik.

Mit der Bachelor-Arbeit im sechsten Semester schließen Sie Ihr Studium der Industriechemie ab. In der Bachelor-Arbeit wenden Sie die während des Studiums gewonnenen Kenntnisse und Fertigkeiten an und weisen nach, dass Sie eine praktische Aufgabe mit wissenschaftlichen Methoden lösen können. Wenn ein geeignetes Thema zur Verfügung steht, können Sie die Bachelorarbeit in Ihrer Firma anfertigen.

 
Die Präsenz-Module an insgesamt 18 Präsenzwochenenden (jeweils donnerstags und freitags) umfassen folgende Inhalte:

1.- 4. Semester

  • Mathematisch-physikalische Grundlagen
  • Stoffchemische Grundlagen
  • Grundlagen der analytischen Chemie und Laboratoriumstechnik
  • Begriffe der Physik und der Physikalischen Chemie
  • Mechanismen, Modelle und Eigenschaften von Stoffen
  • Grundlagen der Instrumentellen Analytik
  • Schlüsselqualifikationen
  • Daten, Funktionen und Qualitätssicherung
  • Modelle der Physik und der Physikalischen Chemie
  • Reaktionen und Synthesen
  • Einführung in die Ökonomie
  • Naturstoffchemie
  • Verfahrenstechnik
  • Polymere
  • Biotechnologie und Mikrobiologie
  • Anwendungen der Physikalischen Chemie

5. Semester

  • Fachliche Vertiefung in ausgewählten Schwerpunktfächern
  • Pharmakologie und Toxikologie
  • Strukturaufklärung und Spurenanalytik
  • Sichere Chemietechnik
  • Applying advanced Chemistry

6. Semester

  • Bachelor-Arbeit mit Recherche und Kolloquium

Fakten zum Studiengang

Trägerschaft

privat, staatlich anerkannt

Hochschulart

Fachhochschule

Studienort

Idstein

Unterrichtssprache

Deutsch

Fachrichtung

Ingenieurwesen | MINT | Wirtschaft und Management

Abschluss

Bachelor of Science

Studienform

berufsbegleitend
6 Semester Studienzeit
Kosten EU: 460 EUR/Monat
Kosten Nicht-EU: keine Angabe

Impressionen


Karriere

Zu den Arbeitsfeldern der Biowissenschaften in Medizin und Pharmazie gehören die Diagnose und Erforschung von Krankheiten ebenso wie die Analyse von biologischen Spuren in der Forensik oder die Entwicklung von neuen Wirkstoffen und Therapien. Aufgrund des wissenschaftlichen Fortschritts in der Medizin und der Biologie ist es möglich, Krankheiten immer besser und früher zu diagnostizieren und den Erfolg einer Therapie zu verfolgen. Innovationen sind aber nicht nur vom wissenschaftlichen Fortschritt getrieben, sondern auch durch die Anforderungen, die an ein effizientes Gesundheitssystem gestellt werden. So wird zum Beispiel die Personalisierte Medizin in Zukunft immer stärker an Bedeutung gewinnen, denn Patienten können durch sie wirksamer und schonender behandelt werden. Hierbei steht die persönliche genetische Ausstattung des Patienten im Mittelpunkt. Deren Untersuchung ist unter anderem Aufgabe der biomedizinischen Analytik.

Ein weiterer Trend im Bereich der biomedizinischen Analytik ist die „Point-of-care-Diagnostik". Dem Arzt in der Praxis soll damit ermöglicht werden, mit Hilfe von miniaturisierten, auf einem Chip untergebrachten Analysesystemen Untersuchungsdaten direkt vor Ort zu erhalten. Auch hier werden zunehmend Experten mit entsprechendem Fachwissen benötigt.

Absolventen des Studiengangs Biosciences – Angewandte Biologie für Medizin und Pharmazie finden unter anderem Betätigungsfelder:

  • in der Forschung und Entwicklung an Kliniken und Universitäten
  • in der Produktentwicklung und im Qualitätsmanagement bei Unternehmen, welche Reagenzien und Geräte der biomedizinischen Diagnostik herstellen
  • in der Datenanalyse, der Methodenentwicklung oder -validierung in Behörden und Institutionen wie Umweltämtern, Gesundheitsämtern oder Kriminalämtern
  • in der Forschung und Entwicklung von Wirkstoffen und Applikationen in der pharmazeutischen Industrie

Zulassung

Unsere Bachelor-Studiengänge setzen in der Regel die Fachhochschulreife (Abitur) voraus. Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen für das berufsbegleitende Studium Industriechemie (Bachelor) erfüllt werden:

  • Abgeschlossene Chemie-spezifische Berufsausbildung, zum Beispiel als Chemie-Laborant, Chemisch-Technischer Assistent oder als Chemikant
  • Mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem chemiespezifischen Beruf

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife erworben haben, in Ihrem Zeugnis jedoch nicht das Bundesland Hessen aufgeführt ist. Unter der Rufnummer 06126 9352-175 hilft Ihnen unser Bewerberadministration gern weiter.

Quereinstieg
Interessenten mit einer abgeschlossenen Fortbildung zum Chemie-Techniker können bei entsprechend guten Leistungen und Bestehen einer Einstufungsprüfung in das dritte Semester des berufsbegleitenden Studiengangs einsteigen und ihre Studienzeit verkürzen. Interessenten mit einer abgeschlossenen Fortbildung zum Chemie-Meister können die Anrechnung von Leistungen im Umfang von 15 ECTS beantragen.

Weiterqualifikation

Im Anschluss an Ihr Studium können Sie in folgende Masterstudiengänge einsteigen

  • Masterstudium Wirtschaftschemie, 120 ECTS - Weiterqualifzierung für zahlreiche Funktionen an der Schnittstelle zwischen Forschung und Vermarktung
  • Bio- and Pharmaceutical Analysis (M.Sc.) Bio- and Pharmaceutical Analysis Vollzeit oder berufsbegleitend, 60 ECTS - Vertiefung von Kenntnissen in der instrumentellen Analytik. Für den Einstieg in das Masterstudium Bio- and Pharmaceutical Analysis an der Hochschule Fresenius ist ein Brückenkurs im Umfang von 60 ECTS erforderlich.

Kontakt

Hochschule
Hochschule Fresenius

Studienort
Idstein
Limburger Straße 2
65510 Idstein
Deutschland
Hessen

T 0800 7245 834
E beratung@hs-fresenius.de
Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden