web_Management im Gesundheitswesen.jpg
Medizin und Gesundheit | Wirtschaft und Management

Management im Gesundheitswesen

Fragen? Infomaterial? Nimm hier Kontakt auf!

Deine Informationsanfrage wird direkt an die Studienberatung der Hochschule / Institution gesendet. Mit dem Absenden der Nachricht werden deine Kontaktdaten an die IST-Hochschule für Management weitergeleitet.


Bitte auswählen

Kurzprofil

Du interessierst dich für die Arbeit im Gesundheitswesen und bist ein Organisationstalent? Dann könnte der Studiengang „Management im Gesundheitswesen“ genau der Richtige für dich sein!

Ein Gesundheitsmanager ist für vielfältige Aufgaben zuständig und benötigt sowohl einen umfassenden Überblick über gesundheitsspezifische Inhalte als auch die ökonomischen Gegebenheiten der Branche. Er entwickelt neue betriebliche Konzepte und überprüft sie in Bezug auf ihre Wirtschaftlichkeit. Auch das Personal- und Qualitätsmanagement fallen in den Zuständigkeitsbereich eines Gesundheitsmanagers. 

Im Fernstudium an der IST-Hochschule für Management werden dir die Inhalte multimedial vermittelt. Studienheften, die auch digital vorliegen, Online-Vorlesungen und Online-Tutorien kommen zum Einsatz und stehen dir im Online-Campus rund um die Uhr zur Verfügung. Du profitierst also von der örtlichen und zeitlichen Flexibilität und kannst dir deine Lernzeiten individuell einteilen. Ergänzend werden Seminare vor Ort angeboten und deine Dozenten sind jederzeit telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Du hast die Wahl, ob du dein Studium in Vollzeit absolvierst oder dir mit der Teilzeitvariante etwas mehr Zeit nimmst, um beispielsweise berufsbegleitend zu studieren. Auch ein duales Studium, in welchem du parallel zum Fernstudium eine betriebliche Ausbildung absolvierst, ist bei uns möglich. So kannst du dein erworbenes Wissen direkt anwenden und sammelst wertvolle Praxiserfahrungen.

Inhalte

Was erwartet dich, wenn du dich für den Studiengang „Management im Gesundheitswesen“ entscheidest? Im Studium werden sowohl management- als auch gesundheitsspezifische Inhalte behandelt. Damit erwirbst du genau die Kenntnisse, die du für deine Tätigkeit als Gesundheitsmanager brauchen wirst.

Im managementorientierten Teil des Studiengangs wird dir wichtiges Wissen unter anderem zu den Themen Controlling, BWL und VWL, Personalplanung, Steuern und Bilanzen sowie Recht vermittelt. So bist du in der Lage, ökonomische Aufgaben, wie beispielsweise die Personalplanung und Budgetierung, gut zu bewältigen.

Das Gesundheitssystem weist spezielle Gegebenheiten auf, die bei wirtschaftlichen Überlegungen beachtet werden müssen. Daher wird dir auch Wissen zu Strukturen und Leistungserbringern im Gesundheitswesen, Anatomie und Physiologie, Finanzierung, Qualitätsmanagement und Projektmanagement im Gesundheits- und Sozialwesen sowie Gesundheitsförderung und Prävention vermittelt. Schon ab dem ersten Semester erwarten dich mehr als 50% gesundheitsspezifische Inhalte im Studium, die dich optimal auf die Arbeit als Gesundheitsmanager vorbereiten. Ein Schwerpunkt liegt außerdem auf den Themen E-Health und Digitalisierung, sodass du auch auf die zukünftigen Entwicklungen der Branche eingestellt bist und angemessen darauf reagieren kannst.

Fakten zum Studiengang

Trägerschaft

privat, staatlich anerkannt

Hochschulart

Fachhochschule

Studienort

Düsseldorf

Unterrichtssprache

Deutsch

Fachrichtung

Medizin und Gesundheit | Wirtschaft und Management

Abschluss

Studienformen

Vollzeit
6 Semester Studienzeit
Kosten EU: 349 EUR/Monat
Kosten Nicht-EU: 349 EUR/Monat

Teilzeit
8 Semester Studienzeit
Kosten EU: 289 EUR/Monat
Kosten Nicht-EU: 289 EUR/Monat

Duales / ausbildungsbegleitendes Studium
7 Semester Studienzeit
Kosten EU: 329 EUR/Monat
Kosten Nicht-EU: 329 EUR/Monat

Fernstudium
6 Semester Studienzeit
Kosten EU: 349 EUR/Monat
Kosten Nicht-EU: 349 EUR/Monat

Karriere

Das Gesundheitswesen profitiert von dem steigenden Interesse der Bevölkerung an der Gesundheitsvorsorge und Prävention. Durch die hohe Nachfrage werden gut qualifizierte Fachkräfte benötigt. Besonders vorteilhaft ist es, wenn man betriebswirtschaftliches Wissen mit einer sicheren Kenntnis des Gesundheitswesens kombinieren kann und so in der Lage ist, an der Schnittstelle der beiden Bereiche zu arbeiten. Als potenzielle Arbeitgeber kommen dann beispielsweise Akutkrankenhäuser und Rehabilitationskliniken, medizinische Versorgungszentren, Alten- und Pflegeheime, Beratungsunternehmen für Gesundheitseinrichtungen sowie Krankenkassen und Verbände in Frage.

Mit einem abgeschlossenen Bachelor-Studium als Manager im Gesundheitswesen bieten sich dir also hervorragende Berufsaussichten. Diese kannst du unter Umständen sogar noch verbessern, wenn du dich für ein duales Studium entscheidest und so bereits erste Praxiserfahrungen sammelst.

Zulassung

Um zum Bachelor-Studiengang „Management im Gesundheitswesen“  zugelassen zu werden, solltest du über die (Fach-)Hochschulreife verfügen und ein mindestens 3-monatiges Praktikum im Gesundheitswesen absolviert haben. Die Bescheinigung darüber musst du bis zu Beginn des dritten Semesters vorweisen.

Aber auch ohne Abitur kannst du an der IST-Hochschule studieren. Dafür muss entweder eine abgeschlossene Aufstiegsfortbildung oder eine Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung nachgewiesen werden.

Schwerpunkte

Neben dem vorgegebenen Lehrplan hast du die Möglichkeit, durch Wahlpflichtmodule Schwerpunkte zu setzen und so das Studium nach eigenen Interessen auszurichten und dich für deinen Wunschbereich im Gesundheitsmanagement zu qualifizieren. Zu deinen Wahlmöglichkeiten gehören folgende Module:

  • Klinik- und Ambulanzmanagement
  • Vertriebsmanagement
  • Management von Pflegeeinrichtungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Digitalisierungsmanagement im Gesundheitswesen
  • Wirtschaftspsychologie

Kontakt

Hochschule
IST-Hochschule für Management

Studienort
Düsseldorf
Erkrather Straße 220 a-c
40233 Düsseldorf
Deutschland
Nordrhein-Westfalen

T +49 (0)211 86668 0
E info@ist-hochschule.de
Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden