Angewandte Informatik - Softwareentwicklung u
IT

Softwareentwicklung und Medieninformatik

Kontakt aufnehmen
Fragen? Infomaterial? Nimm hier Kontakt auf!

Deine Informationsanfrage wird direkt an die Studienberatung der Hochschule / Institution gesendet. Mit dem Absenden der Nachricht werden deine Kontaktdaten an die Hochschule Stralsund weitergeleitet.


Bitte auswählen

Kurzprofil

Die Nutzung von Audio und Video im Internet, auf Smartphones und Tablets stellt besondere Anforderungen an Programme und Apps. Der Bachelor-Studiengang Softwareentwicklung und Medieninformatik führt die Verarbeitung von Medien und die Softwareentwicklung zusammen.

Bei der Softwareentwicklung geht es um die Programme, die es erlauben, Probleme mit einem Computer zu lösen. Neben den kleinen Programmen, die wir als Apps kennen, gehören zur Software auch das Betriebssystem, Anwendungssoftware, wie z. B. die Textverarbeitung und das E-Mail-Programm, und alle Anwendungen, die uns im Internet Dienste zur Verfügung stellen. Bei komplexeren Programmen arbeiten Teams an der Erstellung der Programme, um die Arbeit aufzuteilen und um spezielle Kenntnisse in das Programm einfließen zu lassen.

Eins dieser speziellen Gebiete ist die Medieninformatik. Sie beschäftigt sich mit der Verarbeitung von Audio- und Videodaten mit Computern. Ein wichtiger Punkt ist z.B. die Kompression der Mediendaten für die Übertragung zum Fernseher oder Smartphone. Ohne Kompression würden die vorhandenen Netzwerke zum Übertragen von Videodaten nicht ausreichen.

Diese beiden Bereiche bilden die Schwerpunkte im Studiengang Softwareentwicklung und Medieninformatik. Hinzu kommen Grundlagenfächer der Informatik (siehe Inhalte ) und Projekte aus weiteren Anwendungsfeldern z.B. Roboter.
 

Studiumsverlauf

Das 7-semestrige Studium beginnt zunächst mit einer Grundlagenausbildung im Bereich Informatik. Neben dem Aufbau von Soft- und Hardware stehen z.B. Algorithmen, Datenbanken und Software Engineering auf dem Programm. Hinzu kommen Einblicke in den Umgang mit digitalen Medien (z.B. mit Mediengestaltung und Medientechnik). In den höheren Semestern werden dann Programme und Apps aus unterschiedlichen Bereichen im Team entwickelt. Die Themengebiete sind dabei vielfältig, von Internetdiensten, Apps, Spielen bis hin zur Robotik oder im Bereich der Bildverarbeitung und der Bioinformatik.

Das 5. Semester ist ein Praxissemester in einem Unternehmen, um das Erlernte in der Praxis einzusetzen und um Erfahrungen in einem realen Arbeitsumfeld zu machen.
 

Fakten zum Studiengang

Trägerschaft

staatlich

Hochschulart

Fachhochschule

Studienort

Stralsund

Unterrichtssprache

Deutsch

Fachrichtung

IT

Abschluss

Bachelor of Science

Semesterbeitrag

63 EUR

Studienform

Vollzeit
7 Semester Studienzeit
Kosten EU: keine Studiengebühren
Kosten Nicht-EU: keine Angabe

Karriere

Die Berufsbilder für Absolventinnen und Absolventen sind vielfältig. Software wird mittlerweile in nahezu allen Bereichen benötigt. Typische Beispiele sind: Handel, Banken, Versicherungen, Kommunikationsnetze, intelligente Geräte- und Gebäudetechnik, mobile Systeme, Multimediasysteme, Automatisierungssysteme, Biotechnologie und Umwelttechnik. Auch Autos und Haushaltsgeräte sind heute ohne Software kaum vorstellbar. Dabei eröffnen sich Absolventen die unterschiedlichsten Berufsfelder.

Beispiele für Berufsfelder sind:
 

  • Planung und Entwicklung von Kunden-Software als Angestellte oder freie Mitarbeiter(in) eines Software-Hauses,
  • Entwicklung von Hardware- und Software-Systemen bei einem Gerätehersteller oder im Rahmen eines eigenen Ingenieurbüros,
  • Beratung bei Auswahl und Konfiguration von Software-Systemen als Consultant einer Unternehmensberatung,
  • Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Informationstechnik in größeren Unternehmen, Universitäten oder Forschungseinrichtungen,
  • Planung, Entwicklung und Administration von Hard- und Software in einem Unternehmen.

 

Zulassung

Zur Aufnahme des Studiums ist eine der folgenden Qualifikationen erforderlich:
 

  • die allgemeine Hochschulreife oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • einen Meisterabschluss hat (nach Einzelfallprüfung)
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer anschließenden mindestens dreijährigen einschlägigen hauptberuflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung für den gewählten Studiengang nachweist
  • einen Realschulabschluss in Verbindung mit einer anschließenden mindestens fünfjährigen einschlägigen hauptberuflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung für den gewählten Studiengang nachweist

Ein Vorpraktikum ist nicht erforderlich!

Es gibt zurzeit keine Zulassungsbeschränkung (Numerus Clausus).

Weitere Studiengänge der Hochschule

Kontakt

Hochschule
Hochschule Stralsund

Studienort
Stralsund
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund
Deutschland
Mecklenburg-Vorpommern

T +49 3831 455
E studienberatung@hochschule-stralsund.de
Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden