web_soziale-Arbeit_Hochschule_F.jpg
Soziales und Verhalten

Soziale Arbeit

Kontakt aufnehmen
Fragen? Infomaterial? Nimm hier Kontakt auf!

Deine Informationsanfrage wird direkt an die Studienberatung der Hochschule / Institution gesendet. Mit dem Absenden der Nachricht werden deine Kontaktdaten an die Hochschule Fresenius weitergeleitet.


Bitte auswählen

Soziale Arbeit

Das gesellschaftliche Leben ist geprägt von zwischenmenschlichen Beziehungen in unterschiedlichen sozialen Systemen, die einem ständigen Wandel unterliegen. Ein solcher Wandel vollzieht sich dabei selten für alle Menschen auf dieselbe Weise. Abhängig von der eigenen Lebenssituation geraten Menschen in soziale, ökonomische oder kulturelle Notstände, aus denen sie sich oftmals nicht mehr selbstständig befreien können. Der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit bereitet Sie darauf vor, Menschen zu unterstützen, das eigene Leben wieder selbstbestimmt zu gestalten. In sechs Semestern erwerben Sie wissenschaftlich-methodische Kompetenzen um praktische soziale Probleme erkennen, analysieren, verstehen und schließlich gemeinsam mit dem Klienten lösen zu können. Die Themenbereiche sind dabei so vielseitig wie das Leben selbst: Integration, Inklusion, demografischer Wandel, Familienförderung, soziale Ungleichheit, Resozialisierung und vieles mehr. Sozialarbeiter leisten Beziehungsarbeit mit ihren Klienten, das heißt sie bewältigen gemeinsam mit ihnen schwierige Lebenssituationen, befähigen zur sozialen Teilhabe und klären über soziale Rechte auf. Das Ziel: Hilfe zur Selbsthilfe.

Wichtige Unterrichtsinhalte sind unter anderem Geschichte, Theorien und Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit, die Integration und Interkulturalität, Verfahren und Techniken der Sozialen Arbeit, Jugendarbeit, psychische Störungen und deren Entwicklung, soziale Arbeit mit alten und behinderten Menschen. Essentiell ist auch der Erwerb rechtlicher Kenntnisse, vor allem der Inhalte der Sozialgesetzbücher, um den Klienten über seine sozialen Rechte zu informieren und ihm administrativ-organisatorische Tätigkeiten näher zu bringen.

Soziale Arbeit: Inhalte

Wichtige Unterrichtsinhalte sind unter anderem Geschichte, Theorien und Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit, die Integration und Interkulturalität, Verfahren und Techniken der Sozialen Arbeit, Jugendarbeit, psychische Störungen und deren Entwicklung, soziale Arbeit mit alten und behinderten Menschen. Essentiell ist auch der Erwerb rechtlicher Kenntnisse, vor allem der Inhalte der Sozialgesetzbücher, um den Klienten über seine sozialen Rechte zu informieren und ihm administrativ-organisatorische Tätigkeiten näher zu bringen.

Studiengangsinhalte

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Sozialen Arbeit

  • Geschichte, Theorien und Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit
  • Professionalisierung und Berufsethik

Gesellschafts- und Humanwissenschaftliche Grundlagen der Sozialen Arbeit

  • Gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Humanwissenschaftliche Grundlagen der Sozialen Arbeit

Ökonomie und Recht I
Wissenschaftliches Arbeiten und Wissenschaftstheorie
Handlungs- und Methodenkompetenz im Umgang mit Klienten

  • Methoden der Sozialen Arbeit
  • Verfahren und Techniken der Sozialen Arbeit I

Vielfalt und Diversität in der Sozialen Arbeit

  • Gender, Integration und Interkulturalität
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung

Recht II
Kinder- und Jugendhilfe
Forschungsmethoden in der Sozialen Arbeit

  • Qualitative Methodologie und Forschungsmethoden
  • Quantitative Methodologie und Forschungsmethoden

Devianz und soziale Kontrolle

  • Normalität, Konformität und Devianz
  • Soziale Kontrolle

Recht III
Soziale Arbeit im Gesundheitswesen

  • Soziale Arbeit im Gesundheitswesen

Handlungs- und Methodenkompetenz im organisationalen Kontext

  • Verfahren und Techniken der Sozialen Arbeit II
  • Management und Organisation

Individuelles Verhalten und Erleben

  • Individuelles Verhalten und Erleben
  • Praxisprojekt

Aktuelle Theoriediskurse in der Sozialen Arbeit
Soziale Arbeit mit alten und/ oder behinderten Menschen
Berufsfeldpraktikum
Soziale Ausschließung und Partizipation in der arbeitsfeldbezogenen Reflexion

  • Theorie, Praxis und Praktiken sozialer Ausschließung und Partizipation
  • Arbeitsfeldbezogene Reflexion sozialer Ausschließung und Partizipation

Wahlpflichtfach

  • Kultur, Ästhetik und Medien in der Sozialen Arbeit
  • Erziehung, Bildung, Lernen

Bachelorprüfung

Fakten zum Studiengang

Trägerschaft

privat, staatlich anerkannt

Hochschulart

Fachhochschule

Studienorte

Frankfurt a. M. | Hamburg | Heidelberg | Köln | München

Fachrichtung

Soziales und Verhalten

Unterrichtssprache

Deutsch

Abschluss

Bachelor of Arts

Studienform

Vollzeit
6 Semester Studienzeit
Kosten EU: 539 EUR/Monat
Kosten Nicht-EU: keine Angabe

Impressionen

Soziale Arbeit: Karriere

Eine Gesellschaft ist ohne Wandel nicht denkbar. Sozialarbeiter sind daher ein wesentlicher Bestandteil und die beruflichen Perspektiven sehr gut. Es gibt in Deutschland einen hohen und gleichzeitig auch langfristig stabilen Bedarf an entsprechend qualifiziertem Personal.

Vielfältige Einsatzgebiete
Das Tätigkeitsfeld des Sozialarbeiters ist interdisziplinär angelegt und erstreckt sich über Bewältigungsaufgaben und Entwicklungshilfen jedes Alters bis hin zur Unterstützung und Beratung innerhalb der unterschiedlichen sozialen Strukturen. Mögliche Arbeitsfelder sind:

  • Familienberatung
  • Sozialpädagogische Familienhilfe/Altenarbeit
  • Vorschulerziehung, Schulsozialarbeit, Medienpädagogik
  • Erwachsenenbildung, Hilfen zu Erziehung
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Suchtberatung
  • Streetwork
  • Hilfe für Migranten und Flüchtlinge
  • Bewährungshilfe

Soziale Arbeit: Zulassung

Um an der Hochschule Fresenius ein Hochschulstudium aufnehmen zu können, müssen Studienbewerber die für das Studium erforderliche Qualifikation, eine Hochschulzugangsberechtigung, nachweisen.

Hierzu zählen die folgenden Abschlüsse:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Meisterprüfung oder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung (mind. 400 Unterrichtsstunden, z.B. als staatlich anerkannter Erzieher)
  • Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte (Voraussetzungen: Abschluss einer mind. 2-jährigen Berufsausbildung mit anschließender mindestens 2-jähriger Berufstätigkeit, beides fachlich affin zum angestrebten Studiengang); weitere Informationen hierzu finden Sie in der Broschüre „Studieren ohne Abitur“ oder unter beratung@hs-fresenius.de
  • Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung für die Zulassung nachgewiesen werden (weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren FAQs).

Weitere Studiengänge der Hochschule

Kontakt

Hochschule
Hochschule Fresenius

Studienorte
Frankfurt a. M. | Hamburg | Heidelberg | Köln | München
Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden