Bachelor Landwirtschaft

Schwerpunkte im Bachelor-Studiengang Landwirtschaft

Das Bachelor-Studium Landwirtschaft überschneidet sich teilweise mit den Agrarwissenschaften, beschäftigt sich aber hauptsächlich mit dem Anbau und der Weiterverarbeitung von Nahrung und mit der Viehzucht. Im Gegensatz zu den Agrarwissenschaften ist das Landwirtschaftsstudium größtenteils praxisorientiert, um die Studenten optimal auf die Arbeit als Landwirt vorzubereiten.

Der Bachelor Landwirtschaft ist ein interdisziplinärer und sehr vielseitiger Studiengang. Er vereint natur- und wirtschafswissenschaftliche Aspekte. Zu den größten Disziplinen gehören neben den Tier- und Pflanzenwissenschaften auch Agrarökonomie, Bodenkunde oder Agrartechnik. Es gibt allerdings auch Wahlschwerpunkte wie Weinbau oder Tropenlandwirtschaft.

Durch die sich ständig verändernden Ansprüche der heutigen Zeit ist das Landwirtschaftsstudium sehr zukunftsorientiert. Besonders das Thema der nachhaltigen Nutzung des Landes wird immer wichtiger.

    Studiengänge für Landwirtschaft

    Berufliche Zukunft nach dem Bachelor-Studium Landwirtschaft

    Die Möglichkeiten bei deinem beruflichen Werdegang sind sehr vielseitig. Neben der klassischen Arbeit als Landwirt gibt es noch weitere Optionen:

    • Arbeit in Verbänden, Ämtern oder Organisationen
    • Unternehmensführung
    • Agrartechnik
    • Entwicklungshilfe
    • Forschung
    • Verwaltung

    Empfehlung der Redaktion

    Hochschule der Woche

    Kühne Logistics University (KLU)

    Studiengang der Woche

    Creative Business

    Beitrag der Woche

    Nimm mit ambitionierten Studenten am HU Honors-Programm in Utrecht teil!

    Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
    Verstanden