Bachelor of Fine Arts (B.F.A.)

Der Studienabschluss für den wahren Künstler

Der Studienabschluss Bachelor of Fine Arts (B.F.A.) ermöglicht es dir, dein Hobby zum Beruf zu machen.

Was ist der Bachelor of Fine Arts?

Der Studienabschluss Bachelor of Fine Arts wird für Studiengänge wie Film, Fotografie, Grafik, Malerei oder Medienkunst vergeben. Diese Studiengänge richten sich speziell an ambitionierte Künstler, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen wollen. Neben Universitäten und Fachhochschulen bieten vor allem Kunsthochschulen Studiengänge an, die mit dem B.F.A. abschließen. Insbesondere die Studienplätze an den Kunsthochschulen sind bei Studienbewerbern beliebt. Kunsthochschulen genießen meist einen guten Ruf und mit einem Abschluss von einer dieser Hochschulen setzt du dich später von der Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt ab. Daher solltest du dich gut über die Zulassungsbedingungen informieren.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Bachelor-Studium zum B.F.A. setzt sich zu gleichen Teilen aus Theorie und Praxis zusammen. So lernst du im Studium künstlerische Techniken kennen und fertigst deine eigenen Kunstwerke an. Gleichzeitig werden dir kunstgeschichtliche Inhalte und wissenschaftliche Forschungsmethoden vermittelt.  Die Regelstudienzeit beträgt wie bei anderen Studiengängen meist sechs Semester, sprich drei Jahre.

Inhalte des Studiums

Im Studium werden unter anderem Vorlesungen und Seminare zu Kunstgeschichte, zeitgenössischer Kunst und Kulturgeschichte angeboten. Doch auch Marketingkenntnisse sind im Lehrplan integriert. Den Großteil des Studiums widmest du praktischer Arbeit, indem du eigene Kunstgegenstände erstellst und gestaltest. In den letzten Semestern hast du die Möglichkeit dich zu spezialisieren.  Du hast eine Vielzahl an Vertiefungen zur Auswahl, unter anderem Bühnenraum, Grafik, Typographie, Fotografie, Malerei oder Medienkunst. Um noch mehr praktische Erfahrung zu sammeln, sind im Studienverlauf in der Regel Praktika in verschiedensten künstlerischen Betrieben vorgesehen.

Das Studium schließt du nach dem sechsten Semester mit deiner Bachelor-Arbeit ab, die sich aus einem praktischen Anteil und einem schriftlichen Theorie-Teil zusammensetzt.

Zulassungsvoraussetzungen

Wenn du ein künstlerisches Studium, welches mit dem Bachelor of Fine Arts abschließt, studieren möchtest, benötigst du zunächst die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. An den meisten Hochschulen wird zudem eine Mappe mit eigenen Kunstwerken verlangt. Mit dieser kannst du dein Können unter Beweis stellen und dich von der durchaus harten Konkurrenz um einen Studienplatz absetzen. Einige Hochschulen verlangen, dass du vorab einen Test ablegst, um deine Eignung zu prüfen.  

Berufsperspektiven mit dem B.F.A?

Die schlechte Nachricht: Der Arbeitsmarkt für Künstler ist hart umkämpft, die Konkurrenz ist groß und das Einstiegsgehalt sieht für Bachelor-Absolventen eher mau aus. Die gute Nachricht: Es gibt durchaus Möglichkeiten, dich auf dem Arbeitsmarkt gegen deine Mitbewerber durchzusetzen.

Zum einen kannst du nach dem Bachelor-Studium einen Master dranhängen, um dich weiter zu spezialisieren und so dein Profil zu schärfen. Zudem lohnen sich Initiativbewerbungen und sehr gute Arbeitsproben. Denn insbesondere größere Unternehmen suchen oft nach jungen Talenten, die ihr Team verstärken. Auch die Selbstständigkeit kann sich lohnen: Wenn du gut genug bist und deine Werke eine hohe Nachfrage erzielen, kannst du als selbstständiger Künstler durchaus von deiner Kunst leben und dir einen Namen machen.

Empfehlung der Redaktion

Studiengang der Woche

International Management

Beitrag der Woche

Sprachreise Spanien