Der perfekte Spickzettel

So hilft er dir wirklich weiter

Hand aufs Herz: Wir haben doch alle schon mal in einer Klausur gespickt, aber muss ein Spickzettel zwangsweise ein unerlaubtes Hilfsmittel sein, von dem du einfach abschreiben kannst? Die Antwort darauf ist definitiv Nein. Statt Risiko zu laufen, beim Spicken erwischt zu werden, kann dein Spickzettel auch zuhause sehr effektiv sein. Hier erfährst du, wie dein Spickzettel zum perfekten Lernassistenten wird.

Wie der Spickzettel dir überhaupt hilft

Dein Spickzettel kann dir insofern helfen, dass du dir durch mehrfaches Aufschreiben und Zeichnungen vieles besser merkst und den Spickzettel in der Klausur dann gar nicht mehr brauchst. Dadurch, dass du den Inhalt so oft wiederholst, prägst du ihn dir automatisch ein. Du fokussierst dich auf die Kernaussagen, beziehst dich bloß auf das Wesentliche, strukturierst und notierst das Ganze mehrfach. Somit musst du selbst genau über alles nachdenken und das ist die beste Methode, um wirklich effektiv zu lernen.

So sollte er aussehen

Du solltest den Spickzettel möglichst einfach gestalten, damit du einen guten Überblick behältst. Es sollte eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen sein, die du lernen willst. Außerdem solltest du den Inhalt selbst ausformulieren und nicht aus dem Internet oder von anderen Notizen abschreiben, da du den Stoff so noch einmal wiederholst. Die Sätze sollten auch nicht zu lang werden, um es nicht unnötig kompliziert zu machen. Am besten machst du dir bloß Stichpunkte, die übersichtlich sind. Zusätzlich kannst du Zeichnungen oder Schaubilder machen. Dadurch kannst du dir einige Dinge vielleicht besser merken.

Wie du ihn am besten anlegst

Als erstes solltest du dir einen Überblick über den zu lernenden Inhalt machen und überlegen, was dabei die wichtigsten Informationen für dich sind. Unklare Wörter oder Dinge, die du nicht verstehst, schlägst du zunächst nach. Daraufhin notierst du einfach alles erstmal. Später strukturierst und ordnest du deine Notizen dann, und fasst das Wichtigste noch einmal gekürzt zusammen.

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

International Business

Beitrag der Woche

A degree in Tourism? Discover Your World.

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden