Auf der Suche nach einem internationalen Studiengang?

Bist du auf der Suche nach einem internationalen Studiengang? Hast du Interesse an verschiedenen Kulturen, BWL und Marketing? Dann ist der Studiengang Internationales Foodbusiness etwas für dich! Wusstest du, dass du dabei auf zwei Kontinenten studierst: Nord-Amerika und Europa und nach vier Jahren einen Doppelabschluss erwirbst?

Das Studienfach richtet den Fokus auf Agrar- und Ernährungswirtschaft mit dem Schwerpunkt auf die internationale lebensmittelverarbeitende Industrie. Während des Studiums lernst du die internationale Lebensmittelindustrie kennen. Zusammen mit deinen Klassenkameraden aus der ganzen Welt studierst du in den Niederlanden und in Kanada und machst eine Studienfahrt. Wenn du fertig bist kennst du die Lebensmittelkette vom Ursprung bis zum Endprodukt wie kein anderer und weißt alles rund um den Export, der Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelproduktion. Du kannst dein eigenes Unternehmen gründen mit Produkten aus der Lebensmittelindustrie aus der ganzen Welt. Du bist breit einsetzbar dank des Doppelabschlusses, du bekommst einen niederländischen und einen kanadischen Bachelorabschluss. Es gibt außerdem viele andere Jobmöglichkeiten für Absolventen.

“The food sector is continuously growing and involves many other major industries, such as the hospitality industry. It therefore provides many job opportunities for graduates” – Lukas Müller, Student International Food Business.

Klingt das nach dir? Dann komm zu unserem Tag der offenen Tür am 7. Februar in Dronten. Hier triffst du auf Studenten und Dozenten von dem Studiengang, die dir alles zum Studiengang erklären können. Du kannst Fragen stellen und an Vorlesungen auf Englisch teilnehmen und erfahren, wie es ist in den Niederlanden zu studieren. Melde dich jetzt hier an.

Empfehlung der Redaktion

Hochschule der Woche

Jacobs University Bremen

Empfehlung der Redaktion

Studiengang der Woche

Medienpädagogik

Empfehlung der Redaktion

Beitrag der Woche

"Teacher Education Programme" an der HU

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden