Buchvorstellung – Bestnote von Martin Krengel

Lernerfolg verdoppeln und Prüfungsangst halbieren. Klingt verlockend oder? Genau diesen Effekt verspricht Lerncoach Martin Krengel in seinem Buch „Bestnote“. Ob der Lern-Guide sein Versprechen hält, verraten wir dir in diesem Artikel.

Worum geht’s?

Im Großen und Ganzen beschäftigt sich das Buch mit der Herausforderung des strukturierten, effektiven und wirksamen Lernens. Mit verschiedenen Strategien soll man Zeit sparen und somit letztendlich trotz weniger Aufwand bessere Noten bekommen. In Bestnote gibt es zahlreiche Tipps für deinen Lernprozess und für die Anwendung deines Wissens in verschiedenen Prüfungen. Martin Krengel erzählt außerdem, auf welchen lernpsychologischen Theorien und Strategien seine Tipps beruhen.

Wie ist das Buch aufgebaut?

Bestnote begleitet dich Schritt für Schritt durch deinen Lernprozess. Das heißt, dass das Buch im Grunde chronologisch aufgebaut ist: Zuerst geht es darum, wie du dir einen guten Überblick verschaffen kannst, bevor du überhaupt mit dem Lernen beginnst. Darauf folgen die eigentlichen Lerntipps, die natürlich den größten Teil des Buches einnehmen. Und zuletzt gibt es noch Ratschläge darüber, wie du dein neu errungenes Wissen am besten in verschiedenen Prüfungen anwendest. Innerhalb dieser drei großen Kategorien gibt es insgesamt zehn Schritte. Zusätzlich findest du am Ende jedes Kapitels eine Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen.

Was sind Vor- und Nachteile?

Wenn man sich den Aufbau des Buches anschaut, ist es auffallend, dass Martin Krengel dir das Lernen wie eine Sportart mit vielen Disziplinen vorstellt. Mit der Lernvorbereitung wärmst du dich auf, dann geht es ins Training und zum Schluss steht der Wettkampf an. Durch diese visuellen Vergleiche wird das Buch verständlicher und die Erklärungen anschaulicher.

Insgesamt hat Bestnote eine sehr motivierende Wirkung. Mit konkreten und für viele Fächer einsetzbaren Strategien, wie zum Beispiel dem „Progress-O-Meter“, bekommt man als Leser tolle Inspirationen dafür, wie man zeitsparend und effektiv paukt. Kompliziertere Vorschläge werden anhand vieler Beispiele veranschaulicht.

Generell ist das Buch angenehm und verständlich geschrieben, sodass einem das Lesen sehr leicht fällt. Dabei fühlt man sich deshalb weniger wie in der Schule belehrt und mehr, als sei man einfach in ein interessantes Gespräch vertieft. Cool ist außerdem, dass Martin Krengel sich nicht nur mit inhaltlichen Aspekten der Schulfächer befasst, sondern auch Umweltfaktoren miteinbezieht, wie beispielsweise die Art der Prüfung, Charakter des Prüfers, langweilige Vorlesungen, Gestaltung deiner Uni-Woche und vieles mehr. Vielen SchülerInnen kann das Wissen um solche Details bei Prüfungsangst helfen und beruhigen.

Man muss allerdings zugeben, dass der Lern-Guide eher als generelle Lernstütze und -motivation geeignet ist und nicht unbedingt für fächerspezifisches Lernen. Wie man sich zehn japanische Vokabeln so schnell wie möglich merken kann ist zwar amüsant, doch für Medizinstudenten, die Unmengen an Begriffen im Kopf haben müssen, nicht wirklich der beste Weg. Darüber hinaus wirken manche Aussagen des Autors ein wenig selbstgefällig – uns zufolge müsste Martin Krengel nicht ständig erwähnen, wie erfolgreich all seine Seminarteilnehmer durch seine Tricks sind, um zu überzeugen.

Fazit?

SchülerInnen und StudentInnen mit Prüfungsangst finden in Bestnote viele Tipps darüber, wie man sich mit der Prüfungssituation vertrauter macht. Das Buch hilft dabei, Zeitmanagement und Produktivität anzukurbeln und zeigt eine große Auswahl an Möglichkeiten, wie man sich selbst motivieren, effektiver lernen und somit bessere Ergebnisse erzielen kann. Für Jura- oder Medizinstudenten, für die es darum geht, eine sehr große Menge an Daten auswendig zu lernen, ist das Buch eher weniger geeignet. Insgesamt überwiegen in Bestnote aber trotzdem die positiven Aspekte.

Sterne-Bewertung der Redaktion: ★ ★ ★ ☆ ☆ 

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

International Business

Beitrag der Woche

A degree in Tourism? Discover Your World.

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden