Haftpflichtversicherung für Studenten

Haftpflichtversichert zu sein, kann einem in vielen Lebenssituationen einiges an Ärger ersparen, besonders wenn ein Schaden bei Dritten passiert ist. Vom leichten Fahrradunfall über das unbeabsichtigte Überfluten des WG-Badezimmers bis hin zum Inbrandsetzen der teuren WG-Topflappen - du haftest in jedem Fall selbst und zwar mit deinem kompletten Vermögen. Da dein studentisches Vermögen vermutlich ohnehin nicht sehr umfassend ist, verzichtest du natürlich gerne auf unnötigen Ärger. Haftpflichtversicherungen übernehmen in der Regel nicht vorsätzlich verursachte Schäden aller Art. Selbstverständlich gibt es auch hier bessere und schlechtere Angebote. Es bleibt aber festzuhalten, dass studentische Haftpflichtversicherungen relativ preisgünstig sind.

Unter Umständen bist du bis zu einem bestimmten Alter im Erststudium auch noch über deine Eltern versichert. Frage im Zweifel einfach mal nach!

Empfehlung der Redaktion

Hochschule der Woche

Jacobs University Bremen

Empfehlung der Redaktion

Studiengang der Woche

International Business

Empfehlung der Redaktion

Beitrag der Woche

Auf der Suche nach einem internationalen Studiengang?

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden