Bachelor Ernährungswissenschaften

Schwerpunkte im Bachelor-Studiengang Ernährungswissenschaften

Der Bachelor Ernährungswissenschaften beschäftigt sich mit allen Aspekten der menschlichen Ernährung. Neben der Produktion von Lebensmitteln werden beispielsweise Krankheiten untersucht, welche durch falsche Ernährung verursacht werden.

In dem Bachelor-Studium stehen am Anfang erst einmal die Grundlagenfächer wie Biologie, Chemie und Mathematik auf dem Studienplan. Erst später im Hauptstudium werden fachspezifische Module vertieft, welche unter anderem folgende sind:

  • Lebensmittelchemie    
  • Ernährungsphysiologie
  • Lebensmittelrecht
  • Ernährungsmedizin

Am Ende deines Studiums hast du ein breit angelegtes und fachspezifisches Wissen über diverse Nahrungsmittel und deren Inhaltsstoffe sowie über den Aufbau und die verschiedenen Funktionen des Körpers.

In der Regel dauert der Bachelor drei Jahre und du schließt das Studium mit dem Titel Bachelor of Science ab. Danach hast du die Möglichkeit, dich in einem Master-Studium auf verschiedene Teilbereiche der Ernährungswissenschaften zu spezialisieren.

Studiengänge für Ernährungswissenschaften

Berufsperspektiven mit einem Bachelor in Ernährungswissenschaften

Mit einem Bachelor in Ernährungswissenschaften kannst du in Bereiche der Forschung, Nahrungsmittelentwicklung oder in die Lebensmittel- und Getränkeindustrie einsteigen. Darüber hinaus ist es eine Möglichkeit, als selbstständiger Ernährungsberater durchzustarten.

Empfehlung der Redaktion

Studiengang der Woche

International Management

Beitrag der Woche

Sprachreise Spanien