Bachelor Medizintechnik

Schwerpunkte im Bachelor Medizintechnik

Die Medizintechnik beschäftigt sich mit technischen Geräten, die im Bereich der Medizin angewandt werden. Die Geräte können Ärzten helfen, Diagnosen zu stellen oder bestimmte Therapien durchzuführen. Doch nicht nur das Neuerstellen der Geräte, sondern auch das Instandhalten in Krankenhäusern oder Pflegeheimen ist Bestandteil der Medizintechnik.

Die Medizintechnik, auch Biomedizinische Technik genannt, ist ein Teilbereich der Ingenieurwissenschaften. Somit wirst du am Anfang deines Studiums erst einmal Grundkenntnisse der Fächer Mathematik, Physik und Informatik erlernen.

Später wirst du dich dann auf einen bestimmten Bereich spezialisieren, wie zum Beispiel Mikrosystemtechnik, Technische Orthopädie, Medizinischer Gerätebau oder Augenoptik. Dabei gehören zu allen Spezialisierungen die Fächer Wirtschaftswissenschaften und Qualitäts- und Projektmanagement.

Bei den meisten Studiengängen der Medizintechnik gehört ein Praktikum zum Lehrplan, als auch verschiedene Projektarbeiten.

Studiengänge für Medizintechnik

Berufsperspektiven als Medizintechniker

Mit einem abgeschlossenen Bachelor-Studium der Medizintechnik stehen dir zahlreiche Berufsfelder offen, in denen du arbeiten kannst. Hier sind einige Beispiele:

  • Qualitätsmanagement
  • Technische Dokumentation
  • Gesundheitsamt
  • Geräte-Industrie

Außerdem entscheiden sich viele Studenten dafür, auf ihre Spezialisierung aufzubauen und ihre Kenntnisse mit einem anschließenden Master-Studium zu vertiefen.

Empfehlung der Redaktion

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

Creative Business

Beitrag der Woche

Nimm mit ambitionierten Studenten am HU Honors-Programm in Utrecht teil!

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden