Life Science Studium

Studieninhalte

Das Studium der Life Science gehört zu den naturwissenschaftlichen Studiengängen und wird auch als Biowissenschaften oder Lebenswissenschaften bezeichnet. Life Science beinhaltet ein Studium aus den Bereichen der Biologie und der Chemie und ist somit ein fächerübergreifendes Studium.

Die Schwerpunkte im Studium liegen in den Fächern Chemie und Biologie. Am Anfang lernst du die Grundlagen dieser zwei Fächer und wirst sie später verbinden um zu neuen Forschungsergebnissen zu gelangen.

Fächer wie Mathematik, Physik, Anorganische Chemie, Organische Chemie, Botanik, Genetik, Physikalische Chemie oder auch Zoologie stehen in den ersten Jahren an der Tagesordnung. Später gilt es, das Fachwissen der beiden Fächer zu verknüpfen. Die Themen Molekularbiologie, Pharmakologie, Biophysik, Immunologie, Bioinformatik und auch Medizin sind dann fester Bestandteil deines Studienplans.

Wie in jedem naturwissenschaftlichen Studium wird auch bei Life Science viel Zeit im Labor mit Forschungen, Experimenten und Projektarbeiten verbracht. Oftmals musst du dich bereits während deines Studiums auf bestimmte Fachbereiche der Life Science spezialisieren. Informiere dich am besten vorab bei der Hochschule deiner Wahl darüber, welche Spezialisierungsmöglichkeiten es gibt.

Berufliche Karriere nach dem Life Science Studium

Ein Bachelor in Life Science dauert etwa sechs Semester und schließt mit dem Titel Bachelor of Science ab. Wenn du dich für ein Master-Studium entscheidest, um dein Wissen zu erweitern und zu spezialisieren, musst du nochmals circa zwei bis drei Semester studieren und beendest dein Studium anschließend mit dem Titel Master of Science. Nach erfolgreichem Abschluss bist du eine gefragte Fachkraft und hast verschiedene Möglichkeiten einen attraktiven Job zu finden. Spätere Arbeitsfelder sind zum Beispiel:

  • Forschung und Lehre an Universitäten
  • Entwicklung von Pharmazeutika
  • Umweltschutz
  • Qualitätskontrolle

Empfehlung der Redaktion

Beitrag der Woche

Dein Bachelor-Studium an der Cologne Business School

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden