web_Leisure and Tourism Management an der Hoc
Wirtschaft und Management

Leisure and Tourism Management

Fragen? Infomaterial? Nimm hier Kontakt auf!

Deine Informationsanfrage wird direkt an die Studienberatung der Hochschule / Institution gesendet. Mit dem Absenden der Nachricht werden deine Kontaktdaten an die Hochschule Stralsund weitergeleitet.


Bitte auswählen

Kurzprofil

Die Welt entdecken? Irgendwas mit Menschen? Oder doch lieber mit Zahlen jonglieren? Um im schönsten Berufsfeld der Welt, dem Tourismus- und Freizeitbereich, Karriere zu machen, braucht es ein breites Fundament. Gefragt sind neben wirtschaftlichen Kompetenzen auch psychologische, rechtliche, geografische und sprachliche Fertigkeiten.

Der Bachelor-Studiengang Leisure and Tourism Management bietet mit der konsequent internationalen Ausrichtung in Form von Exkursionen, englischsprachiger Lehre und einer weiteren verpflichtenden Fremdsprache (Französisch, Schwedisch oder Spanisch) sowie der Kombination aus Wissenschaft und Praxis beste Startbedingungen im Freizeit- und Tourismussektor. Und all dies direkt am Meer!

Direkt vor Deutschlands größter Insel Rügen studieren; in der Weltkulturerbestadt Stralsund mit der historischen Altstadt an einem der schönsten Standorte Deutschlands. Die Hochschule Stralsund ist eine Campus-Hochschule. Nicht nur die Hörsäle, Seminarräume, Labore und die Bibliothek, sondern auch Studentenwohnungen, die Mensa und verschiedene Sportstätten befinden sich direkt vor Ort. Auf dem Campus wohnen und studieren unsere Studierenden, treiben Sport, lernen gemeinsam und engagieren sich in ihrer Freizeit für verschiedene Hochschul-Vereine.

LTM ist ein internationaler 8-semestriger Bachelorstudiengang, als Präsenzstudiengang in Vollzeit konzipiert, der seine Absolventen befähigt, durch die Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis und das Erlangen von Handlungskompetenzen auf fachlicher, methodischer, sozial-multikultureller und personaler Ebene einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss zu erreichen, welcher ihnen die Übernahme von verantwortungsvollen Aufgaben im Tourismus- und Wirtschaftsbereich im In- und Ausland und ein Masterstudium ermöglicht.

Inhalte

Wir bieten ein straff organisiertes Studium, welches modular aufgebaut und so angelegt ist, dass die Studierenden sowohl eine solide betriebswirtschaftliche Ausbildung als auch branchenspezifische Fertigkeiten erlangen. In den ersten vier Semestern werden betriebswirtschaftliche Grundlagen gelegt und gleichzeitig Veranstaltungen aus dem Freizeit- und Tourismusbereich angeboten. Ab Studienbeginn werden reale Projekte realisiert. Für das 5. Semester ist das Hauptpraktikum von 21 Wochen vorgesehen. Die beiden folgenden Semester sind wieder Studienphasen, in welchen Studienschwerpunkte vertieft werden, um eine Profilschärfung zu erlangen. Das 8. Semester dient dann der Erstellung der Bachelor-Thesis.

Während Ihres Studiums erlernen Sie alle nötigen Skills aus den Querschnittbereichen Freizeit, Tourismus und Wirtschaft. Neben einer 2. Fremdsprache (Französisch, Schwedisch oder Spanisch) stehen nationale und internationale Exkursionen, Gastvorträge und die Realisierung von Projekten mit starken Kooperationspartnern aus der Wirtschaft auf dem Lehrplan.

Ein Auslandsaufenthalt sowie ein Praxissemester sind obligatorisch. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, an ausgewählten Partnerhochschulen im Ausland ein Double Degree - einen zweiten Bachelorabschluss - innerhalb Ihrer Regelstudienzeit zu erwerben.

1. - 4. Semester: Studienphase
5. Semester: Praxissemester (21 Wochen)
6. - 7. Semester: Studienphase
8. Semester: Bachelor Thesis

Die Semesteraufteilung ist aufgrund des modularen Studienaufbaues individuell veränderbar.

Weitere Informationen:

Studienaufbau
Curriculum
Modulhandbuch

Fakten zum Studiengang

Trägerschaft

staatlich

Hochschulart

Fachhochschule

Studienort

Stralsund

Unterrichtssprache

Deutsch | Englisch

Fachrichtung

Wirtschaft und Management

Abschluss

Studienform

Vollzeit
8 Semester Studienzeit
Kosten EU: keine Studiengebühren
Kosten Nicht-EU: keine Studiengebühren

Impressionen

Karriere

Die Studierenden des Studienganges LTM sollen durch die verschiedenen Handlungskompetenzen für den nationalen und internationalen Arbeitsmarkt bestmöglich qualifiziert werden. Insbesondere der Praxisbezug, die fachübergreifenden Kompetenzbereiche und die Internationalität des Studienganges, welche sich durch den hohen Fremdsprachenbereich und das Auslandssemester verdeutlichen, zielen auf eine hohe Berufsbefähigung ab. Hinzu kommt die Möglichkeit, mit einem betriebs- und tourismuswirtschaftlichen Studium in einem breiten Berufsfeld tätig werden zu können, sodass sowohl tourismuswissenschaftliche als auch wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen von hoher Relevanz sind.

Das Konzept des LTM-Studienganges ist arbeitsrelevant, international ausgerichtet und zukunftsorientiert.

Mit dem Abschluss Bachelor of Art sind Sie qualifiziert, in allen Bereichen des nationalen und internationalen Tourismus- sowie Wirtschaftsbereich tätig zu werden. Sie können bei kleinen Unternehmen, Organisationen oder Konzernen einsteigen und sich dort weiterentwickeln. Der Abschluss ermöglicht Ihnen darüber hinaus ein weiterführendes Masterstudium im In- oder Ausland.

Das erfolgreiche LTM-Studium befähigt die Absolventen, Problemlösungen im wirtschafts- und tourismuswissenschaftlichen Kontext zu erarbeiten und die erworbenen Handlungskompetenzen in allen Funktionen des mittleren Managements der nationalen und internationalen Reise- und Freizeit- sowie Betriebswirtschaftsbranche anzuwenden. Der Einsatz der Absolventen erfolgt dabei in den betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichen wie Personalwesen, Marketing, Vertrieb, Beratung, Rechnungswesen, Planung, Management, Kundenbetreuung und Service, Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Produkt- und Projektmanagement und Eventorganisation.

Einsatzmöglichkeiten finden sich u. a.

  • bei Reiseveranstaltern
  • in Destinationsmanagement- und Destinationsmarketingorganisationen
  • im Event-, Messe- und Tagungswesen
  • in Erholungs- und Freizeiteinrichtungen
  • in Airline-Unternehmen
  • bei Verkehrsbetrieben
  • in der Hotellerie und Gastronomie
  • in Consultingunternehmen
  • in der Automobilindustrie
  • in Forschungsunternehmen
  • in der Selbstständigkeit.

Zulassung

Der Studiengang LTM ist zulassungsbeschränkt und ein Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Zur Aufnahme des Studiums ist eine der folgenden Qualifikationen erforderlich:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • ein Meisterabschluss bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungs- oder Fachschulprüfung            
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer anschließenden mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung

Exkursionen und Praxis

Die Exkursionen ins In- und Ausland sind fester Bestandteil des Studienganges LTM. Sie dienen der Vertiefung des in Lehrveranstaltungen erworbenen Wissens durch praktische Erfahrungen und Termine bei nationalen und internationalen Unternehmen und Institutionen. Sie werden durch die Studierenden mitorganisiert, vor- und nachbereitet und somit aktiv gestaltet. Zahlreiche Unternehmensbesuche während dieser Exkursionen unterstreichen den praxisnahen Ansatz des Studienganges, stellen einen direkten Bezug zur Wirtschaft sowie Berufswirklichkeit her und sind ein großer Motivationsfaktor, da direkte Kontakte für Praktika, Abschlussarbeiten und Jobs geknüpft werden können. Exkursionsziele sind regional, national und weltweit zu finden.

Ein Auslandssemester ist innerhalb des Curriculums des Studienganges LTM verpflichtend. Viele Studierende gehen an eine der vielen Partnerhochschulen. Es ist ebenso möglich, das Auslandssemester mit dem obligatorischen Praxissemester zu verbinden, indem ein Praktikum im Ausland gemacht wird. Durch die Möglichkeit, mit ausgewählten Partnerhochschulen ein Double Degree zu erhalten, folgen die Studierenden und der Studiengang LTM den Bedürfnissen nach individueller Persönlichkeitsentwicklung. Das ECTS-System und die Fächeranerkennungen erlauben einen Auslandsaufenthalt, ohne länger studieren zu müssen.

Das 5. Semester ist im Studiengang LTM für das praktische Studiensemester vorgesehen, welches durch vor- und nachbereitende Lehrveranstaltungen in das Studium integriert ist. Durch den modularen Aufbau des Studiums kann das Praxissemester jedoch auch zu einem späteren Zeitpunkt abgelegt werden. Absolventenbefragungen zeigen regelmäßig, dass das absolvierte Praxissemester sehr wichtig für den Studierenden und den späteren Arbeitgeber ist.

Auf Instagram sind viele Exkursionen und Praxistermine dargestellt.

Was spricht für LTM?

LTM ist

  • ein 8-semestriger Bachelorstudiengang,
  • mit Partnerhochschulen weltweit verbunden,
  • an einer Campushochschule direkt an der Ostseeküste Deutschlands gelegen.

LTM bietet

  • ein breitgefächertes Wirtschafts- und Tourismusstudium,
  • englischsprachige Lehrveranstaltungen und eine 2. Fremdsprache,
  • ein Praxis- und Auslandssemester sowie spannende Exkursionen.

LTM verspricht

  • einen internationalen und akkreditierten Studienabschluss,
  • ein praxisnahes Studium mit vielen Wirtschaftspartnern,
  • hervorragende Berufschancen im Tourismus und BWL-Bereich.

Bewerbung an der HOST

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Hier geht es zu unserem Online-Bewerbungsportal

Bewerbungsdeadline: 15. Juli des Jahres.

Kontakt

Hochschule
Hochschule Stralsund

Studienort
Stralsund
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund
Deutschland
Mecklenburg-Vorpommern

T +49 3831 45 6513
E studienberatung@hochschule-stralsund.de
Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden