web_2020_WINGVerkehrTransport_.jpg
Ingenieurwesen

Wirtschaftsingenieur_in Verkehr, Transport und Logistik

Fragen? Infomaterial? Nimm hier Kontakt auf!

Deine Informationsanfrage wird direkt an die Studienberatung der Hochschule / Institution gesendet. Mit dem Absenden der Nachricht werden deine Kontaktdaten an die Fachhochschule Erfurt weitergeleitet.


Bitte auswählen

Kurzprofil

Der Verkehrssektor spielt in einer modernen Volkswirtschaft eine zentrale Rolle, denn erst die Mobilität von Menschen und Gütern ermöglicht das gemeinsame Wirtschaften. Jährlich werden in Deutschland über 70 Milliarden Personen befördert und etwa 4,6 Milliarden Tonnen Güter in Deutschland transportiert. Die effiziente und umweltverträgliche Bewältigung all dieser Vorgänge stellt eine große Herausforderung dar.

Für diesen wachsenden Wirtschaftszweig des Verkehrs- und Transportwesens werden an der Fachhochschule Erfurt bereits seit 25 Jahren die Fachleute von morgen ausgebildet. Im Gegensatz zu anderen Hochschulen, die hierfür lediglich eine Spezialisierung in den Bereichen Bauingenieurwesen, Wirtschaft, Maschinenbau o.ä. vorsehen, handelt es sich um einen eigenständigen Studiengang. Neben der erforderlichen Spezialisierung wird dadurch insbesondere vernetztes, systemübergreifendes Denken und Handeln gefördert.

Vielfältige Fragestellungen werden während des Studiums behandelt, wie zum Beispiel:

  • Wie lässt sich Verkehr und Transport wirtschaftlicher und umweltfreundlicher gestalten?
  • Wie kommt in der Produktion das richtige Material zur richtigen Zeit an die richtige Stelle?
  • Wie kann das Angebot von Bus und Bahn attraktiv und wirtschaftlich gestaltet werden?
  • Wie werden Straßen, Kreuzungen und Fahrradwege geplant?

Studienverlauf

Studieninhalte

Nach der Immatrikulation können Sie sich auf drei intensive Studienjahre mit sechs Semestern freuen.

Im 1. und 2. Semester erwerben Sie alle notwendigen naturwissenschaftlichen, wirtschaftlichen, technischen und rechtlichen Grundlagen, die Sie für Ihr weiteres Studium benötigen. Es folgen weitere Pflichtmodule im Hauptstudium, die ein breit gefächertes Ausbildungsprofil garantieren. Mit diesen Kenntnissen ausgestattet, haben Sie darüber hinaus ab dem Hauptstudium Ihre fachliche Spezialisierung selbst in der Hand. Dazu wählen Sie im 3., 4. und 6. Semester entsprechende Wahlpflichtmodule. Die angebotenen Vertiefungsrichtungen sind:

  • Materialfluss und Logistik
  • Verkehr und Transport

Im 5. Semester folgt das 14-wöchige Berufspraktikum in externen Unternehmen und Institutionen. Dies dient gleichzeitig der Themenfindung der 10-wöchigen Bachelorarbeit, die sich unmittelbar daran anschließt.

In modernen Laboren wird Praxisbezug mit Leben gefüllt. Die Studierenden des Verkehrs- und Transportwesens erwartet auf dem zentrumsnahen Campus-Gelände an der Altonaer Straße ein modernes Hörsaalgebäude mit umfangreich ausgestatteten Seminarräumen.

Für Lehrveranstaltungen und Forschung stehen die gut ausgestatteten Labore „Kfz-Technik“, „Telematik“, „Verkehr und Umwelt“, „Materialfluss und Mechatronik“ und „Eisenbahnwesen“ zur Verfügung. Hier können Sie Ihr erworbenes

Wissen durch projektorientiertes Arbeiten an Aufgabenstellungen aus der Praxis anwenden und vertiefen. Beispiele für Fragestellungen aus der Praxis sind die Entwicklung und Optimierung der Steuerung von Materialflüssen für die innerbetriebliche Logistik und die Analyse neuer Antriebskonzepte in der Fahrzeugtechnik unter Nutzung der ebenfalls vorhandenen, speziell ausgestatteten Messfahrzeuge. Neben den Laboren stehen Rechner-Pools mit aktueller, fachspezifischer Software zur Verfügung.

Studienaufbau

Im 1. und 2. Semester erwerben Sie alle notwendigen naturwissenschaftlichen, wirtschaftlichen, technischen, sprachlichen und rechtlichen Grundlagen, die Sie für Ihr weiteres Studium benötigen.

Mit diesen Kenntnissen ausgestattet, haben Sie ab dem Hauptstudium Ihre fachliche Spezialisierung weitgehend selbst in der Hand. Dazu wählen Sie im 3. und 4. Semester Module aus dem Lehrangebot in den Bereichen Planung, Technik und Wirtschaft aus.

Im 5. Semester folgt das 14-wöchige Berufspraktikum in externen Unternehmen und Institutionen. Dies dient gleichzeitig der Themenfindung der 8-wöchigen Bachelorarbeit, die sich unmittelbar daran anschließt.

Spätestens hier werden dabei die Weichen für die weitere Spezialisierung gestellt, so dass Sie sich vor dem 6. Semester für ein Vertiefungsstudium in einem der folgenden zwei Schwerpunkte entscheiden:

  • Logistik
  • Verkehr

Weitere Informationen unter Studienaufbau

Fakten zum Studiengang

Trägerschaft

staatlich

Hochschulart

Fachhochschule

Studienort

Erfurt

Unterrichtssprache

Deutsch

Fachrichtung

Ingenieurwesen

Abschluss

Bachelor of Engineering

Semesterbeitrag

248 EUR

Studienform

Vollzeit
6 Semester Studienzeit
Kosten EU: keine Angabe
Kosten Nicht-EU: keine Angabe

Impressionen

Karriere

Mögliche Arbeitgeber

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelor-Studienganges führt zum Erwerb des „Bachelor of Engineering (B.Eng.) Wirtschaftingenieur/ in Verkehr, Transport, Logistik“. Dieser erste berufsqualifizierende Abschluss bietet vielfältige Chancen in einem aufnahmebereiten Arbeitsmarkt: Sei es in der Logistikabteilung eines großen oder mittelständischen Unternehmens, in einem Ingenieurbüro, in der Verkehrsabteilung einer öffentlichen Verwaltung bzw. eines privaten Verbandes oder bei einem Verkehrsunternehmen.

Es besteht die Möglichkeit, in der Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen ein konsekutives Masterstudium in den Bereichen

Materialfluss & Logistik (M.Eng.)

oder

Verkehr und Transport (M.Sc.)

zur weiteren Spezialisierung anzuschließen - die optimale Vorbereitung auf spätere Führungsaufgaben in diesen Bereichen.

Einsatzgebiete

  • Verkehrsbetriebe
  • Eisenbahn- und Luftfahrtunternehmen
  • Industrie, Handel und Tourismus
  • Speditionen und Logistikdienstleister
  • Fahrzeug- und Zulieferindustrie
  • Beratungsunternehmen
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Behörden und Verwaltung

Zulassung

Zulassungsvoraussetzungen

Zum Studium berechtigen:

  • die allgemeine Hochschulreife
  • die fachgebundene Hochschulreife
  • die Fachhochschulreife

Sie müssen neben der Hochschulzulassungsberechtigung ein Vorpraktikum von mindestens 12 Wochen mit Tätigkeiten in Einrichtungen des Verkehrs- und Transportsektors absolviert haben. Dieses muss spätestens bis zum Ende des 2. Semesters nachgewiesen werden.

Hinweise:

  • Einschlägige Berufsausbildungen und berufspraktische Tätigkeiten können als Praktikum anerkannt werden.
  • Es wird dringend empfohlen, die gesamte Vorpraxis vor Beginn des Studiums abzuleisten.

Bewerbung

Der Studienbeginn ist nur im Wintersemester möglich.

Bewerbungszeitraum: 15.05.-15.09. des laufenden Jahres

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online-Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet. Der Bewerbungsantrag gilt als gestellt, wenn der online ausgefüllte, ausgedruckte und unterschriebene Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist (Posteingang) beim Studierendensekretariat der Fachhochschule Erfurt eingegangen ist.

Weitere Unterlagen müssen anschließend ab Mai per Post im Studierendensekretariat eingereicht werden.

Dazu gehören:

  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur, Fachhochschulreife)
  • wenn vorhanden Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung, FSJ, FÖJ, BFD
  • wenn bereits vorhanden: Schriftliche Bestätigung über das vor Studienbeginn oder bis zum Ende des ersten Studienabschnitts abzuleistende Vorpraktikum (12 Wochen für diesen Studiengang)

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von der Fachhochschule in Erfurt zu dem Hochschulinfotag! Das Programm und weitere Informationen unter: Hochschulinfotag FH Erfurt

Kontakt

Hochschule
Fachhochschule Erfurt

Studienort
Erfurt
Altonaer Str. 25
99085 Erfurt
Deutschland
Thüringen

T +49 361 6700 834
E beratung@fh-erfurt.de
Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden