Studium in Bremen

Bremen ist als Stadt der Stadtmusikanten weltweit bekannt. Bremen ist die elftgrößte Stadt Deutschlands und mitten durch ihre Innenstadt fließt die Weser. Mit ihren vielen Facetten begeistert sie nicht nur Touristen, sondern ist auch als Studentenstadt sehr lebenswert.

Neben einer langen Geschichte und schönen alten Gässchen, die zum Spazierengehen einladen, kannst du hier viel erleben und die Vorzüge einer traditionellen Hansestadt aus vollen Zügen genießen.

Wohnen in Bremen

In der Nähe der Universität, im Stadtteil Bremen-Horn, wohnen die meisten Studenten. Hier kannst du alles bequem mit dem Fahrrad erreichen und der Rhododendron-Park mit seinem Botanischen Garten ist nur fünf Fußminuten entfernt. Laut einer Umfrage des Studentenwerks liegt der durchschnittliche Mietpreis bei 328 Euro inklusive Nebenkosten.

Studiengebühren in Bremen

In Bremen gibt es seit 2011 keine Studiengebühren mehr für die normale Regelstudienzeit. Jedoch zählst du ab dem 15. Semester zu den Langzeitstudenten und musst eine Gebühr von 500 Euro pro Semester zahlen. Trotzdem fällt für jeden Studenten ein Verwaltungskostenbeitrag von 50 Euro pro Semester an.

Studieren in Bremen – Freizeitangebot

In Bremen gibt es eine ganze Museen-Landschaft zu entdecken, verschiedene Theater zu besuchen, viele kleine und große Geschäfte die zum Shoppen einladen – die dank der kurzen Wege gut zu Fuß erreichbar sind-, Sport-Ereignisse der Spitzenklasse und vieles mehr. Bremen zeichnet sich durch seine vielen grünen Flächen aus und besitzt ein vielfältiges Freizeitangebot.

Empfehlung der Redaktion

Studiengang der Woche

International Management

Beitrag der Woche

Sprachreise Spanien