DAS BACHELORPORTAL DEUTSCHLANDS
Jura: Studieninhalte und Studienorte

Jura Studium

Was versteht man unter Jura?

Du kannst sehr gut abstrakt denken und interessierst dich für unsere Rechtsordnung? Du findest es spannend, an realen Streitfällen und mit dem Gesetz zu arbeiten? Beim Jura Studium, welches auch Rechtswissenschaften genannt wird, beschäftigst du dich mit dem geltenden Recht, seiner Auslegung und der Rechtsprechung.

In Deutschland umfasst das geltende Recht das Bürgerliche Recht, das Öffentliche Recht und das Strafrecht. Ferner erlernst du während deines Studiums Gutachten zu verfassen und richterliche Urteile zu erstellen. Diese juristischen Fähigkeiten bilden einen elementaren Teil der Rechtswissenschaft. Weiterhin lernst du Begriffe und Regelungen zu interpretieren und befasst dich weiterhin mit der Entstehung von Gesetzen.

Aufbau des rechtswissenschaftlichen Studiengangs

Das rechtswissenschaftliche Studium in Deutschland lässt sich in das erste und das zweite Staatsexamen unterteilen. Nachdem du das erste Staatsexamen absolviert hast, kannst du, abhängig von der jeweiligen Hochschule, den Titel des Diplomjuristen erhalten. Im Anschluss daran absolvierst du ein zweijähriges Referendariat und schließt darauf hin dein Studium mit dem zweiten Staatsexamen ab, sodass du Volljurist bist. In Deutschland dominiert das System des Einheitsjuristen.

Einen Bachelor- und Masterstudiengang für Jura gibt es in Deutschland damit noch nicht. In Österreich schließt man das rechtswissenschaftliche Studium mit dem Magister iur. ab, wohingegen in der Schweiz nach einem erfolgreich abgeschlossenem Studium der Titel BLaw (Bachelor of Law) und MLaw (Master of Law) verliehen wird.

Auch andere Ländern haben jeweils spezifische Voraussetzungen, Regelungen und Abschlüsse für das Jura Studium. Zudem variieren je nach Land auch die Rechtssysteme, sodass man beispielsweise mit einem abgeschlossenen juristischen Studium im Ausland nicht automatisch auch in einem anderen Land mit dem dementsprechenden Abschluss tätig werden kann. Es können sich bezüglich dessen noch weitere Voraussetzungen ergeben.

Zulassungsvoraussetzungen zum Jura Studium

Da das rechtswissenschaftliche Studium sehr beliebt ist, solltest du dich sehr früh über die Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Hochschule informieren und dich zeitig einschreiben. Ein weiterer Vorteil beim Rechtswissenschaften Studium sind Kenntnisse in Latein.

Berufsperspektiven mit einem Studienabschluss in Rechtswissenschaften

Als Diplomjurist kannst du flexibel tätig werden und beispielsweise für Versicherungen und Rechtsabteilungen von Unternehmen arbeiten, um für diese Rechtsberatungen vorzunehmen. Es gibt aber auch in jedem Land reglementierte juristische Berufe, wie zum Beispiel Staatsanwalt, Anwalt oder Richter, die du mit dem ersten Staatsexamen oder einem Bachelor nicht ausüben kannst.

Als Volljurist mit dem zweiten Staatsexamen hast du in Deutschland die Möglichkeit als Rechtsanwalt, Staatsanwalt oder Richter zu arbeiten. Meistens ist man aber zu Beginn als Freiberufler in einer Anwaltskanzlei tätig. Weitere Berufsmöglichkeiten gibt es als Notar, in der öffentlichen Verwaltung oder natürlich in der freien Wirtschaft. Dort beschäftigen Versicherungen, Banken und große Unternehmen Juristen in eigenen Rechtsabteilungen.

Suchst du einen Bachelor oder Master in Jura?

Finde auf unseren Portalen eine Übersicht von Hochschulen, die den passenden Studiengang für dich anbieten:



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

BACHELOR AND MORE NEWSLETTER
Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.