Bachelor Jura

Was beinhaltet der Studiengang Jura?

Im Jura-Studium befasst du dich mit dem geltenden Recht, seiner Auslegung und der Rechtsprechung. Zusätzlich erlernst du während deines Studiums juristische Fähigkeiten, wie zum Beispiel dich mit rechtlichen Inhalten auseinander zu setzen oder Begriffe und Normen zu interpretieren.

Ferner ist es möglich, dass du während deiner juristischen Studienzeit Praktika im In- und Ausland absolvierst, die auf eine praktische Rechtsanwendung gerichtet sind.

Der Bachelor-Studiengang für Jura kann nach frühestens sechs Semestern mit dem Titel Bachelor of Laws abgeschlossen werden. Im Anschluss daran ist es möglich den Master of Laws zu absolvieren.

Studiengänge für Jura

Bachelor Jura – Staatsexamen Jura – Magister Jura

Da für das Jura-Studium international noch kein einheitliches Studiensystem existiert, variieren somit mögliche Studieninhalte und Studienabschlüsse. In Deutschland gibt es beispielsweise noch das System des Einheitsjuristen, bei dem man das rechtswissenschaftliche Studium mit dem ersten und zweiten Staatsexamen abschließt. Nur mit diesem Abschluss hast du die Qualifikation, um als Richter oder Anwalt in Deutschland tätig zu werden.

Es gibt aber verschiedene andere Bachelor-Studiengänge, die juristische Themen beinhalten und entsprechend mit dem Bachelor of Laws abschließen. Dazu gehören zum Beispiel Studiengänge in den Verwaltungswissenschaften und im Wirtschaftsrecht.

In Österreich hingegen schließt das Jura-Studium mit dem Titel Magister iur. ab, wohingegen in der Schweiz nach einem erfolgreich abgeschlossenem Studium der Titel BLaw (Bachelor of Law) und MLaw (Master of Law) verliehen wird. Das rechtswissenschaftliche Studium unterliegt in jedem Land anderen Regelungen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass auch unterschiedliche Rechtssysteme in den jeweiligen Ländern existieren. Der juristische Abschluss kann damit länderspezifisch sein, sodass man noch weitere Voraussetzungen erfüllen muss, um auch im Ausland als Jurist tätig zu werden.

Zulassungsvoraussetzungen zum Jura-Studium

Da das Jura-Studium sehr beliebt ist, solltest du dich sehr früh über die Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Hochschule informieren und dich zeitig einschreiben. Ein weiterer Vorteil beim Studium Rechtswissenschaften sind Kenntnisse in Latein.

Berufsaussichten mit dem Bachelor Jura

Mit dem Bachelor-Abschluss in Jura – vergleichbar mit dem ersten Staatsexamen in Rechtswissenschaften - kannst du als Rechtsberater in gerichtlichen und außergerichtlichen Fragestellungen tätig werden. Mögliche Tätigkeitsfelder sind beispielsweise Rechtsabteilungen von Unternehmen, Ämtern und Behörden, Versicherungen und Banken.

Die Voraussetzungen für die reglementierten juristischen Berufsfelder, wie Richter, Rechtsanwalt oder Staatsanwalt, sind von Land zu Land unterschiedlich. In den meisten Fällen reicht ein Bachelor oder vergleichbarer Abschluss jedoch nicht aus, um diese Berufe auszuüben.

Empfehlung der Redaktion

Studiengang der Woche

International Management

Beitrag der Woche

Sprachreise Spanien