Bachelor Psychologie

Studium rund um die menschliche Psyche

Die Psychologie erforscht das Verhalten und die Empfindungen der Menschen. Die Psychologie ist ein verwandter Fachbereich der Geistes- und Sozialwissenschaften und hat Verbindungen zur Biologie und Medizin.

Zu deinen Grundlagenfächern gehören unter anderem die Allgemeine Psychologie, Methodenlehre, Persönlichkeitspsychologie, Sozialpsychologie, Entwicklungspsychologie und die Biopsychologie. Aber auch Statistik, also computergestützte Datenanalyse, ist ein großer Bestandteil deines Studiums. Diese Fächer werden von allen Universitäten nahezu gleich bearbeitet, da sie zum Basiswissen gehören.

Darüber hinaus gibt es sogenannte Anwendungsfächer. Diese werden beliebig von Hochschulen angeboten und du kannst sie nach deinen Neigungen dazu wählen. Das sind zum Beispiel: Psychotherapie, Neuropsychologie, Pädagogische Psychologie oder Arbeits- und Organisationspsychologie.

Studiengänge für Psychologie

Bewerbung für den Bachelor-Studiengang Psychologie

Früher musstest du dich bei der ZVS (Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen) für einen Studienplatz bewerben. Das ist heute anders. Mit dem Bachelor und Master System können die Hochschulen selbst entscheiden, wer zugelassen wird.

Das heißt für dich, dass du dich an deiner Wunschhochschule direkt bewerben kannst. Allerdings gibt es immer noch eine Art Zentrale Hochschulvergabe über Hochschulstart.de. Hier können sich Hochschulen freiwillig melden, die eine örtliche Zulassungsbeschränkung haben und das Portal in Anspruch nehmen möchten. Also erkundige dich vorab am besten genau bei der Hochschule deiner Wahl, wie die Bewerbung abläuft.

Berufsperspektiven als Psychologe

Mit einem abgeschlossenen Bachelor qualifizierst du dich für ein Master-Studium, in welchem du dich nach deinen Präferenzen spezialisieren kannst. Nur nach dem Master-Studium hast du die Chance auf die Approbation. Du hast weiterhin die Möglichkeit dich weiter zu bilden, beispielsweise zum Psychotherapeuten. Du kannst auch eine klinische Laufbahn wählen, wobei du dann meist bei der Diagnose von Patienten in Krankenhäuser oder Pflegeheimen tätig bist. Auch eine Forschungskarriere oder die Selbständigkeit werden nach dem Bachelor-Studium Psychologie oft gewählt.

Empfehlung der Redaktion

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

International Business

Beitrag der Woche

Nimm mit ambitionierten Studenten am HU Honors-Programm in Utrecht teil!

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden