Bachelor Romanistik

Schwerpunkte im Bachelor-Studiengang Romanistik

Unter Romanistik versteht man die romanischen Sprachen und Literaturen, die durch die Ausbreitung des römischen Reichs entstanden sind. Zu der romanischen Sprachen zählen unter anderen:

  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch

Es zählen auch kleinere romanische Sprachen zu der Romanistik, daher gibt es insgesamt etwa 16 romanische Sprachen. Es können natürlich nicht alle Sprachen in einem Studium durchgenommen werden können, deswegen spezialisieren sich die Hochschulen auf meistens drei oder vier Sprachen.

In deinem Studium lernst du die verschiedenen Hintergründe der Sprachen genauer kennen und erwirbst sprachwissenschaftliche, literarische, kulturelle oder landeskundliche Kompetenzen.

In den meisten Fällen dauert das Bachelor-Studium drei bis vier Jahre. Am Ende des Studiums schreibst du dann eine Bachelor Arbeit und schließt dein Studium mit dem Titel Bachelor of Arts ab.

 

Studiengänge für Romanistik

Berufsperspektiven mit einem Bachelor in Romanistik

Da dir das Studium ein breit gefächertes Wissen vermittelt hat, hast du später auch die Möglichkeit in verschiedene Bereiche tätig zu werden. Mögliche Berufsfelder sind unter anderem Verlagswesen (Buch, Zeitung, Zeitschrift), Medien (Theater, Rundfunk, Fernsehen), Bildungseinrichtungen, Bibliotheken und Museen, Kulturmanagement oder auch Archive / Dokumentationswesen.

Empfehlung der Redaktion

Studiengang der Woche

International Management

Beitrag der Woche

Sprachreise Spanien