Bachelor Sprachen

Bachelor Sprachen

Faszinieren dich Sprachen? Bist du interessiert an der Herkunft verschiedener Sprachen und ihrer Entwicklung? Möchtest du mehr über Kommunikation erfahren oder Fremdsprachen erlernen? Dann solltest du dich über die verschiedenen Bachelor-Studiengänge im Bereich der Sprachen – oder auch Linguistik genannt - informieren!

Bachelor Sprachen – Vielfältiges Studienangebot

Der Bachelor Sprachwissenschaft befasst sich damit, wie Sprache und Kommunikation entstehen. Du erhältst Kenntnisse in der allgemeinen Sprachgeschichte und erfährst, wie man sich Sprache aneignet.

Innerhalb der Sprachwissenschaft gibt es weitere, spezielle Bachelor-Programme. Zu diesen gehört unter anderem der Bachelor angewandte Sprachwissenschaft. Hier lernst du etwas über Computersprachen oder Sprachtherapie. Im Gegensatz dazu befasst du dich du im Bachelor allgemeine Sprachwissenschaft mit Phonetik, also mit Sprachlauten und der Aussprache von Worten, sowie Semiotik, also der Bedeutung von Worten und Symbolen.

Eine andere verwandte Studienrichtung ist der Bachelor Sprechwissenschaft, der sich mit der gesprochenen Sprache auseinandersetzt. So befasst du dich im Studium mit Atemtechniken, Betonungen und der Ausdrucksfähigkeit. Außerdem betrachtest du das Sprechen in verschiedenen Anwendungsfeldern, zum Beispiel in der Rhetorik (Sprechen in Vorträgen oder im Theater) oder in der Medizin (Sprachtherapien und Logopädie).

Die meisten Studiengänge im Bereich der Sprachen konzentrieren sich auf eine bestimmte Sprache oder einen Sprachraum, wie zum Beispiel Deutsch (Bachelor Germanistik), Englisch (Bachelor Anglistik und Amerikanistik) oder Spanisch, Italienisch und Französisch (Bachelor Romanistik).  Auch hier gibt es wieder zahlreiche Studienvarianten. Zum Beispiel lernst du im Bachelor Dolmetschen gleich mehrere Fremdsprachen und übst dich darin, Texte zu übersetzen. Du kannst auch Fremdsprachendidaktik studieren, also das Lehren von Zweit- und Fremdsprachen, oder dich nur im Fach Deutsch als Fremdsprache spezialisieren.

 

    Studiengänge für Sprachen

    Zukunftsperspektiven nach einem Bachelor-Studium der Sprachen

    Nachdem du einen Bachelor in Sprachen erlangt hast, besteht die Möglichkeit einen Masterstudiengang zu absolvieren oder direkt in die folgenden Berufe einzusteigen:

    • Forscher an Instituten und Hochschulen
    • Verleger für Bücher und Zeitschriften
    • Logopäde und Sprachtherapeut Softwareentwickler
    • Sachbearbeiter in sprachwissenschaftlichen Archiven
    • Sprachlehrer in der Erwachsenenbildung und in Schulen
    • Berater für Unternehmenskommunikation, Public-Relations und Werbung
    • Dolmetscher und Übersetzer

    Empfehlung der Redaktion

    Hochschule der Woche

    Kühne Logistics University (KLU)

    Studiengang der Woche

    International Business

    Beitrag der Woche

    A degree in Tourism? Discover Your World.

    Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
    Verstanden