web_Studiengang_BA_Gesundheitsm.jpg
Medizin und Gesundheit | Wirtschaft und Management

Management im Gesundheitswesen

Fragen? Infomaterial? Nimm hier Kontakt auf!

Deine Informationsanfrage wird direkt an die Studienberatung der Hochschule / Institution gesendet. Mit dem Absenden der Nachricht werden deine Kontaktdaten an die Hochschule Fresenius onlineplus weitergeleitet.


Bitte auswählen

Kurzprofil

Die Dynamik des Wandels innerhalb des Gesundheitswesens und die damit verbundenen ökonomischen Notwendigkeiten führen zu einem Qualifizierungsbedarf, der Gesundheitswesen und Ökonomie miteinander verbindet. Unser Bachelor-Studiengang ‘Management im Gesundheitswesen’ gibt auf diese neuen Herausforderungen die passende Antwort, indem er sich sowohl mit den ökonomischen Rahmenbedingungen und Strukturen im Gesundheitswesen als auch mit den dortigen fachlichen Besonderheiten und ihren Auswirkungen auf das Management beschäftigt.

Mit diesem Doppelprofil erwerben Sie grundlegende medizinische Kenntnisse und erlernen gleichzeitig auch die Organisation und Steuerung von Heilen und Pflegen unter ökonomischen Gesichtspunkten - sei es in einer angestellten oder in einer freiberuflichen Position.

Das Studium beinhaltet darüber hinaus wissenschaftliche Methoden, berufliche Professionalisierung und überfachliche Qualifikationen der Persönlichkeitsbildung.  

Inhalte

Start-Module:
- Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
- Deskriptive und induktive Statistik
- Bürgerliches Recht
- Praxisprojekt Gründung
- Selbstorganisiertes Lernen
- Wissenschaftliches Arbeiten
- Gesundheitsökonomie

Basis-Module:
- Akteure im Gesundheitswesen
- Einführung in die Volkswirtschaftslehre
- Mathematik
- Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht
- Wirtschaft im Zeitgeschehen
- Kommunikation und Präsentation

Advanced-Module:
- Internes und externes Rechnungswesen
- CSR und nachhaltige Unternehmensführung
- Grundlagen der Medizin I - Epidemiologie und Public Health
- Grundlagen der Medizin II - Medizinische Vertiefung und Krankheitsbilder
- Gesundheitspolitik und Sozialrecht
- Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
- Präventions- und Versorgungsmanagement
- IT im Gesundheitswesen
- Marketing und Kommunikation im Gesundheitswesen
- Personalmanagement, Organisation und operative Planung
- Projektmanagement
- Marketing und Marktforschung

Specialized-Module (Wahlschwerpunkte):
- Krankenhausmanagement I - Strategie und Praxis eines wertorientierten - Krankenhausmanagements
- Krankenhausmanagement II - Rechtliche Rahmenbedingungen des Krankenhausmanagements
- Krankenhausmanagement III - Pflege- und Rehabilitationsmanagement
- Krankenhausmanagement IV - Krankenhausfinanzierung und -controlling
- Managed Care, E-Health und Versorgungsmanagement I - Managed Care
- Managed Care, E-Health und Versorgungsmanagement II - E-Health und Telemedizin
- Managed Care, E-Health und Versorgungsmanagement III - Versorgungsmanagement
- Managed Care, E-Health und Versorgungsmanagement IV - Versorgungsmodelle im internationalen Vergleich

Final-Module:
- Individuelle Lernerkundung | studymission
- Bachelor Thesis

Fakten zum Studiengang

Trägerschaft

privat, staatlich anerkannt

Hochschulart

Fachhochschule

Studienort

Unterrichtssprache

Deutsch

Fachrichtung

Medizin und Gesundheit | Wirtschaft und Management

Abschluss

Bachelor of Arts

Semesterbeitrag

-1

Studienform

Fernstudium
6 Semester Studienzeit
Kosten EU: ab 165 EUR/Monat
Kosten Nicht-EU: keine Angabe

Impressionen

Karriere

Mit dem Doppelprofil aus Ökonomie und Gesundheitswesen qualifizieren Sie sich für viele Bereiche des Gesundheitswesens und können Ihre Kenntnisse bei Krankenkassen, Krankenversicherungen, in ambulanten und stationären Einrichtungen der medizinischen Leistungserbringung sowie in Pharma- oder Beratungsunternehmen anwenden.    

Zulassung

Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur), allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife, ohne Abitur mit Meisterprüfung oder vergleichbarer beruflicher Aufstiegsfortbildungsprüfung (z. B. Staatlich geprüfte Technikerin/Staatlich geprüfter Techniker, Betriebswirt/-in) oder ohne Abitur mit Hochschulzugangsprüfung (HZP)

Anerkennung von Vorleistungen

1. Anerkennung von hochschulischen Leistungen

Kompetenzen, die Sie zuvor an einer anderen Hochschule in Deutschland oder im Ausland erworben haben, können Sie auf Antrag prüfen und gegebenenfalls auf das Studium bei onlineplus anrechnen lassen. Dabei gilt die so genannte Lissabon-Konvention, nach der hochschulische Kompetenzen im Zweifel immer anerkannt werden müssen, es sei denn, die Hochschule kann begründete Unterschiede in den Kompetenzen nachweisen.

Den Antrag auf Anerkennung von Leistungen, etwa aus einem Vorstudium, stellen Sie optimalerweise vor der Immatrikulation, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach erfolgter Immatrikulation.

2. Anerkennung nicht-hochschulischer Leistungen

Neben hochschulischen Leistungen können auch Leistungen angerechnet werden, die Sie außerhalb einer Hochschule erworben haben. Hierbei wird geprüft, ob und in welchem Umfang die Qualifikation Teilen des angestrebten Studiums bei onlineplus hinsichtlich des Inhalts und Niveaus gleichwertig ist. Dabei gilt: Der Gesamtumfang der anrechenbaren Credit Points darf die Hälfte der insgesamt zu erwerbenden Credit Points des Studienganges nicht überschreiten.

Unser Studienmodell

Prüfungssystem ohne Klausuren

Wir sind davon überzeugt, dass Klausuren als Prüfungsform nicht dazu geeignet sind, Ihre tatsächlich erworbenen Kompetenzen abzubilden. Stattdessen testen wir Ihren Lernfortschritt studienbegleitend und online durch Hausarbeiten, Online-Präsentationen und -Referate oder mit sogenannten E-Portfolios (mehrere Prüfungen in einem Modul, die zusammen die Prüfungsleistung darstellen, z. B. mehrere Präsentationen in einem Modul). Für Sie bedeutet das: Kein Reiseaufwand für Prüfungen, weniger Prüfungsstress sowie faire Leistungsbewertungen, die Ihrem tatsächlichen Wissens- und Kompetenzstand entsprechen.

Persönlich mit Ihrem studycoach

Studium, Beruf und Lebensalltag in der Balance zu halten, stellt eine große Herausforderung dar. Umso wichtiger ist die Unterstützung in dieser wegweisenden Phase Ihres Lebens: der Rückhalt in der Familie, das Verständnis in Ihrem Unternehmen und vor allem die persönliche, konsequent serviceorientierte Begleitung durch Ihre Hochschule. Deshalb setzen wir auf ein individuelles interdisziplinäres Coachingteam aus Professoren, Dozierenden und den studycoaches.
Ihr persönlicher studycoach ist Ihr Ansprechpartner in allen Belangen rund um Ihr Studium. Ob telefonisch, per E-Mail oder über den Messenger im studynet – Ihr studycoach berät und unterstützt Sie- wann immer Sie es wünschen - auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Studienabschluss.

Vernetzt auf der Social-Learning-Plattform studynet

Ob zuhause oder unterwegs, auf dem Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone – Ihre Hochschule ist immer mit dabei. Unsere Lernplattform studynet ist zugleich Hörsaal, Seminarraum, Campus und Cafeteria. „Social Learning“ lautet das Stichwort: es beschreibt ein ganzheitliches Lernerlebnis, das neben der Nutzung einer Vielzahl unterschiedlicher Medienformate konsequent auf den Dialog baut. Dies geschieht zum Beispiel mit vielen Features, die Sie von Ihren gewohnten Social-Media-Plattformen bereits kennen: Vernetzen Sie sich untereinander und tauschen Sie sich über den Messenger aus. Seien Sie immer up to date mit dem Activity Board, Ihrer onlineplus Timeline. Und erfahren Sie in Ihren persönlichen Learning Analytics, was Sie bereits geschafft haben und wo Sie stehen. Beim kick-off studycamp, bei den open learningcamps sowie bei optionalen weiteren Events vor Ort können Sie Ihre Kenntnisse aus der Welt von onlineplus vertiefen und erweitern. So erleben Sie eine aktive Learning Community, die Sie durch das ganze Studium und mit dem Alumni-Netzwerk auch nach seinem Abschluss begleitet.

Kontakt

Hochschule
Hochschule Fresenius onlineplus

Studienort
Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden