Bachelor Nanotechnologie

Studienaufbau im Bachelor Nanotechnologie

Die Nanotechnologie beschäftigt sich mit der Erforschung von Materialien auf Nano-Ebene, also auf einem sehr kleinen Maßstab. Darunter fallen unter anderem Atome und Moleküle, welche für das menschliche Auge nicht zu sehen sind.

Nanotechnologie wird heutzutage in vielen Bereichen der Industrie verwendet. Somit gehören die Herstellung von Solar- und Brennstoffzellen und die Herstellung von Speichergeräten und Prozessoren zu großen Sektoren der Nanotechnologie.

Zu Beginn deines Studiums geht es zunächst um die Grundlagen der Bereiche Naturwissenschaft und Technik. Dabei gehören die Fächer Mathematik, Informatik, Physik, Biologie und Chemie zu deinem Studienplan.

Aufbauend auf diese Fächer erhältst du Unterricht in den Bereichen Beschichtungstechnik, Materialanalyse oder auch Lasermedizin. Um das theoretisch erlernte Wissen noch zu vertiefen, wirst du auch viele praxisorientierte Projekte haben und viele Erfahrungen im Labor sammeln können.

Studiengänge Nanotechnologie

Berufsaussichten mit einem Bachelor in Nanotechnologie

Die Regelstudienzeit beträgt sechs bis sieben Semester und endet mit dem akademischen Titel Bachelor of Science. Nach dem Abschluss hast du mehrere gute Möglichkeiten, ein interessantes Arbeitsfeld zu finden. Hier sind einige Beispiele:

  • Umwelttechnik
  • Energietechnik
  • Informationstechnik
  • Medizintechnik

Empfehlung der Redaktion

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

Creative Business

Beitrag der Woche

Nimm mit ambitionierten Studenten am HU Honors-Programm in Utrecht teil!

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden