Bachelor Sensorik

Studieninhalte im Bachelor Sensorik

In dem Bachelor-Studium Sensorik geht es um die Übertragung der menschlichen Sinne in die Technik mithilfe von Sensorsystemen. In nahezu jedem Anwendungsbereich finden Sensorsysteme Bedarf: Fahrzeuge, Umwelttechnik, Medizintechnik, Gebäudetechnik, Verkehrsleitsysteme oder Biotechnologie.

Der Bachelor ist in das Grundstudium und die Spezialisierungsphase eingeteilt. Im Grundstudium geht es hauptsächlich um die Fächer Physik, Elektrotechnik, Mathematik, Programmierung und Chemie. Danach kannst du dich auf einen spezifischen Bereich spezialisieren, zum Beispiel die Optotechnik.

Je nach Spezialisierung erhältst du unterschiedliche Fächer wie zum Beispiel Optoelektronik, biologische Sensorik oder auch Mikrorechner-Technik.

Da die Sensorik ein sehr innovativer Studiengang ist, wird auch sehr viel Wert auf Praxiserfahrungen gelegt, was für dich bedeutet, dass du viele Projektarbeiten, Laborstunden und Praktika absolvieren musst. Dadurch wird dir dein späteres Tätigkeitsfeld noch deutlicher.

Studiengänge in Sensorik

Karrierechancen mit einem Bachelor Abschluss in Sensorik

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Bachelor-Studiums erhältst du den akademischen Titel Bachelor of Science. Danach hast du zahlreiche Möglichkeiten, einen guten Job zu finden. Hier ist eine Liste möglicher Berufsfelder:

  • Optotechnik
  • Luft- und Raumfahrt
  • Lasertechnik
  • Robotik
  • Industrielle Bildverarbeitung
  • Biotechnologie

Empfehlung der Redaktion

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

Creative Business

Beitrag der Woche

Nimm mit ambitionierten Studenten am HU Honors-Programm in Utrecht teil!

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden