Studiengebühren in den Niederlanden

In Holland musst du an allen Fachhochschulen und Universitäten Studiengebühren (auf Niederländisch: Wettelijk collegegeld) zahlen. Diese verändern sich meist von Jahr zu Jahr: aktuell (Studienjahr 2015/2016) sind das 1.951 Euro. Die meisten Hochschulen bieten dir zwei Möglichkeiten an, die Gebühren zu zahlen, entweder du zahlst den Gesamtbetrag vor Studienbeginn oder die Kosten werden in zehn Monatsraten von deinem Konto abgebucht.

Wie finanziere ich ein Studium in Holland?

Du kannst auch in den Niederlanden das deutsche Auslands-BAföG nutzen, was du, abhängig vom elterlichen Einkommen, für die Dauer des gesamten Studiums bekommst. Ferner gibt es die Niederländische Studienfinanzierung, die du beziehen kannst, wenn du 56 Stunden im Monat einen Job an einer niederländischen Firma ausübst.

Du hast auch die Möglichkeit, deutsche Bildungskredite oder -fonds in Anspruch zu nehmen. Wenn du dich für ein Stipendium bewirbst, hast du außerdem gute Chancen, dass dir die Gebühren erlassen werden.

Weitere Informationen zum Studium in den Niederlanden

Du möchtest weitere Informationen zum Studium in den Niederlanden und zur Finanzierung? Auf www.studienscout-nl.de findest du alles, was du über das Studium in Holland wissen musst.

Ausführliche Infos zum Studieren in den Niederlanden findest du auf www.studienscout-nl.de.

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

International Business

Beitrag der Woche

A degree in Tourism? Discover Your World.

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden