Studiengebühren in Schweden

Wie auch in anderen skandinavischen Ländern ist das Studium in Schweden für EU-Bürger kostenlos. Nicht-EU-Bürger haben jedoch weniger Glück: Schweden war das erste Land in Skandinavien, das Studiengebühren für Nicht-EU-Bürger eingeführt hat. Diese liegen bei einer Höhe von 80.000 bis 140.000 Schwedischen Kronen (ca. 9.000 bis 16.000 Euro) pro Studienjahr.

SEK 80,000–140,000

Wenn du in Schweden studieren willst und aus der EU oder der Schweiz stammst, zahlst du also keine Gebühren. Lediglich eine Mitgliedschaft in einer Studentenvereinigung ist für dich verpflichtend. Die Gebühren hierfür liegen zwischen 5,40 und 38 Euro. Die Mitgliedschaft bringt einige Vorteile mit sich: Diese Studentenvereinigung bietet Studierenden zahlreiche Vergünstigungen und Versicherungsschutz.

Finanzierungsmöglichkeiten für ein Studium in Schweden

Deutsche Studenten können auch in Schweden das deutsche Auslands-BAföG beziehen, welches abhängig vom Einkommen der Eltern für die gesamte Studienzeit ausbezahlt wird. Dazu gibt es auch die Möglichkeit, Bildungskredite oder -fonds in Anspruch zu nehmen. Über das sogenannte Schwedische Institut bietet Schweden noch weitere Hilfen für ausländische Studenten an. Nähere Informationen hierzu bekommst du von den schwedischen Konsulaten und der schwedischen Botschaft.

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

International Business

Beitrag der Woche

A degree in Tourism? Discover Your World.

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden