Bachelor Regenerative Energien Elektrotechnik
Ingenieurwesen

Regenerative Energien

Fragen? Infomaterial? Nimm hier Kontakt auf!

Deine Informationsanfrage wird direkt an die Studienberatung der Hochschule / Institution gesendet. Mit dem Absenden der Nachricht werden deine Kontaktdaten an die Hochschule Stralsund weitergeleitet.


Bitte auswählen

Kurzprofil

Der 7-semestrige Bachelor-Studiengang Regenerative Energien bereitet junge Menschen auf die vielfältigen Tätigkeitsfelder dieser Wachstumsbranche vor und lässt dich an der Energiewende aktiv teilhaben. Hierfür befasst du dich mit den naturwissenschaftlichen und technischen Aspekten dieser Zukunftstechnologie. Gleichzeitig werden ökonomische und ökologische Aspekte hinzugezogen sowie interdisziplinäre Kenntnissen vermittelt. Durch eine spezialisierte Fachausbildung in zwei Vertiefungsrichtungen und die besondere Praxisbezogenheit wirst du in die Lage versetzt, eigenverantwortlich zu handeln, dich rasch in das breite Spektrum der regenerativen Energietechniken und –systeme sowie deren Einbindung in Energieversorgungsnetze einzuarbeiten oder dir neue Gebiete zu erschließen. So kannst du als Absolvent oder Absolventin flexibel auf die sich ständig ändernden Anforderungen in der Praxis reagieren und unmittelbar in den rasant wachsenden Markt der Zukunftsenergien eintreten.

Mit dem erfolgreichen Abschluss wird dir der akademische Grad "Bachelor of  Science " verliehen. Dieser Abschluss befähigt zur selbständigen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden und qualifiziert sowohl in beruflicher Hinsicht für Tätigkeiten im Bereich der regenerativen und konventionellen Energietechnik als auch für weiterführende Master-Studiengänge.     

Studienverlauf

Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester, einschließlich der berufspraktischen Studienanteile. In den ersten Semestern erhältst du  eine umfassende naturwissenschaftliche und technische Grundlagenausbildung, um die komplexen Systeme in der Energie- und Elektrotechnik sowie des Maschinenbaus zu verstehen und interdisziplinäres Basiswissen, insbesondere an den Schnittstellen zum Anlagenbau und der Verfahrenstechnik. Dabei wirst du befähigt, ingenieurmäßige Probleme zu verstehen und zu bearbeiten. In den höheren Semestern erfolgt die Spezialisierung durch vertiefende Lehrveranstaltungen und Projektarbeiten im Team. Dabei steht der Systemgedanke im Vordergrund. Die Schwerpunktmodule in den höheren Semestern sind Regenerative Energiewandler (Windkraft, Photovoltaik, Geothermie, Biomasse), Regenerative Energiespeicher, Wasserstofftechnologie und Brennstoffzellen, Regenerative Energiesysteme, Anlagenplanung und Automatisierungstechnik sowie Elektrische Maschinen und Leistungselektronik. Ab dem 4. Semester besteht die Wahlmöglichkeit zwischen zwei Vertiefungsrichtungen Elektroenergiesysteme und Wärmeenergiesystemen.

Im siebten Semester absolvierst du eine Praxisphase von mindestens 12 Wochen in einem Unternehmen. Hier kannst du die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in einem Unternehmen der Energiewirtschaft anwenden. Den Abschluss des Studiums bildet die  Bachelor-Arbeit, die auch außerhalb der Hochschule in einem Unternehmen angefertigt werden kann. Die Praxisphase und die Bachelorarbeit bereiten dich auf den späteren beruflichen Einsatz optimal vor. Mit der Abgabe des Praktikumsberichts und dem Bachelorkolloquium wird das Studium abgeschlossen. Der Studiengang Regenerative Energien kann auch als ein duales Studium in Zusammenarbeit mit einem Arbeitgeber absolviert werden.

Fakten zum Studiengang

Trägerschaft

staatlich

Hochschulart

Fachhochschule

Studienort

Stralsund

Unterrichtssprache

Deutsch

Fachrichtung

Ingenieurwesen

Abschluss

Bachelor of Science

Semesterbeitrag

63 EUR

Studienform

Vollzeit
7 Semester Studienzeit
Kosten EU: keine Studiengebühren
Kosten Nicht-EU: keine Angabe

Karriere

Durch die umfassende naturwissenschaftliche und technische Grundlagenausbildung, die spezialisierte Fachausbildung, die Vermittlung von interdisziplinären Kenntnissen und die besondere Praxisbezogenheit werden die Absolventen in die Lage versetzt werden, eigenverantwortlich zu handeln, sich rasch in das breite Spektrum der regenerativen Energietechniken und –systeme sowie deren Einbindung in Energieversorgungsnetze einzuarbeiten oder sich neue Gebiete zu erschließen.

So kannst du als Absolvent oder Absolventin flexibel auf die sich ständig ändernden Anforderungen in der Praxis reagieren und unmittelbar in den rasant wachsenden Markt der Zukunftsenergien eintreten.
Für den Ingenieur oder die Ingenieurin der Regenerativen Energien erschließt sich ein sehr weites berufliches Tätigkeitsfeld sowohl in großen Unternehmen als auch in der mittelständischen Industrie sowie bei Dienstleistern, z.B. in den Bereichen

  • Konzeption, Planung und Realisierung regenerativer Anlagen sowie deren Komponenten
  • Energiespeicherung, Netzeinbindung
  • Projektleiter für Neuanlagen und Modernisierung
  • Inbetriebnahme und Betrieb regenerativer und konventioneller Energieanlagen
  • Consulting und Vertrieb, als Berater in Fragen zukünftiger Energieversorgungsanlagen und -konzepte
  • Energieberater, Überprüfung der Effizienz und Einhaltung der Umweltauflagen
  • Klimaschutzbeauftragter

Zudem strebt die Ausbildung auch die Förderung der Persönlichkeitsbildung sowie die Vermittlung sozialer Kompetenz und ökonomischer, arbeitswissenschaftlicher und juristischer Grundkompetenz an und ermöglicht dir, das Studium in einem Master-Studiengang national oder international erfolgreich fortzusetzen.

Zulassung

Der Einstieg in den Bachelorstudiengang Regenerative Energien ist zum Wintersemester möglich. Derzeit wird kein Numerus Clausus angewendet. Studienvoraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur), die Fachhochschulreife oder ein Meisterabschluss bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungs- oder Fachschulprüfung. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Hochschulzugang auch über eine Zugangsprüfung erworben werden. Die Teilnahme am Vorkurs Mathematik wird ausdrücklich empfohlen.

Master

Der Abschluss des Bachelor-Studienganges Regenerative Energien umfasst 210 ETCS-Punkte und ermöglicht grundsätzlich die Aufnahme eines Master-Studiengangs. In der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik wird der Master-Studiengang Elektrotechnik mit der Vertiefungsrichtung Erneuerbare Energien sowie in der Fakultät für Maschinenbau der Master-Studiengang Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Regenerative Energietechnik angeboten.

Kontakt

Hochschule
Hochschule Stralsund

Studienort
Stralsund
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund
Deutschland
Mecklenburg-Vorpommern

T +49 3831 45 6513
E studienberatung@hochschule-stralsund.de
Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden