web_2020_WINGEisenbahnwesen_.jpg
Ingenieurwesen

Wirtschaftsingenieur_in für Eisenbahnwesen

Fragen? Infomaterial? Nimm hier Kontakt auf!

Deine Informationsanfrage wird direkt an die Studienberatung der Hochschule / Institution gesendet. Mit dem Absenden der Nachricht werden deine Kontaktdaten an die Fachhochschule Erfurt weitergeleitet.


Bitte auswählen

Kurzprofil

Im Bachelorstudium „Wirtschaftsingenieur/-in Eisenbahnwesen“ werden ganzheitliche Kenntnisse und anwendungsbereite Fähigkeiten in den Kompetenzfeldern Technik, betriebliche Organisation und Kontrolle der verschiedenen Teilsysteme von Bahnbetrieb und Infrastruktur sowie deren Zusammenwirken vermittelt. Ziel ist es, jene Flexibilität zu erlangen, die benötigt wird, um der rasch fortschreitenden Entwicklung im Bahnwesen jederzeit aktiv folgen zu können. Der Studiengang wird derzeit dual mit der Deutschen Bahn AG und als Direktstudium angeboten. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, die für verschiedene Berufsfelder bei den Bahnen wesentlichen Zusammenhänge von Wirtschaft, Technik und Planung zu erkennen. Dafür erwerben sie umfangreiche Kenntnisse der wirtschaftlichen, technischen und politischen Zusammenhänge der europäischen Verkehrsentwicklung und lernen, wettbewerbsfähige und qualitätsgerechte Verkehrsangebote für Eisenbahninfrastrukturen zu entwickeln, zu bewerten und zu steuern. Darüber hinaus werden die Studierenden befähigt, die Auswirkungen der Technik auf die Umwelt zu erkennen und nachteilige Folgen zu vermeiden.

Studienverlauf

Studieninhalte

In Kooperation mit der Deutschen Bahn AG bieten wir den deutschlandweit einzigartigen Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsingenieur/-in Eisenbahnwesen“ grundständig oder dual an. Im Studium werden grundlegende Kenntnisse im technischen, bahnbetrieblichen, wettbewerbsrechtlichen und verkehrspolitischen Umfeld der Planung, Nutzung und Vermarktung von Eisenbahninfrastruktur und Eisenbahnverkehrsunternehmen gelehrt. Das Studium ist bereits ab dem ersten Semester sehr praxisnah geprägt. Die elementaren Handlungen werden am Eisenbahnbetriebsfeld der Staatlichen Fachschule Gotha praktisch erlernt und trainiert. Im weiteren Studium stehen Zusammenhänge zwischen Technik, Wirtschaft und Planung im Vordergrund, die im Praxissemester erprobt und umgesetzt werden können. Nach erfolgreichem Studium erhalten die Absolvent*Innen den Abschluss: Wirtschaftsingenieur/-in Eisenbahnwesen (Bachelor of Engineering)

Studienaufbau

Das Studium ist als grundständiges 6-semestriges Studium in Vollzeit konzipiert.

Das Vorpraktikum sollte 12 Woche umfassen.

Das Studium beginnt mit dem Orientierungsstudium, welches das 1. und 2. Semester umfasst. Hier werden alle notwendigen naturwissenschaftlichen, wirtschaftlichen, technischen und rechtlichen Grundlagen erworben, welche für das weitere Studium benötigt werden.

Folgende Module stehen zur Auswahl:

  • Mathematik,
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten,
  • Bahnregelbetrieb,
  • Grundlagen Eisenbahnwesen,
  • Grundlagen Verkehr,
  • Grundlagen Informatik,
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,
  • Grundlagen Volkswirtschaftslehr,
  • u.v.m.

Mit diesen Kenntnissen ausgestattet, haben die Studierenden ab dem Hauptstudium Ihre fachliche Spezialisierung weitgehend selbst in der Hand. Es besteht die Möglichkeit, sich in den Vertiefungen "Bahnbetrieb und Infrastruktur" und "Bahnverkehr und Transport" zu spezialisieren. Dazu können im 3. und 4. Semester Module aus dem Lehrangebot in den Bereichen Planung, Technik und Wirtschaft ausgewählt werden:

  • Infrastrukturplanung und –bau
  • Betriebsführung im Eisenbahnwesen
  • Disposition und Einsatzplanung
  • Schienenfahrzeugtechnik
  • Dynamik
  • Leit- und Sicherungstechnik
  • ERP-Systeme, Grundlagen SAP
  • Projektmanagement
  • Simulation von Eisenbahnnetzen
  • u.v.m.

Im 5. Semester folgt das 14-wöchige Berufspraktikum in externen Unternehmen und Institutionen. Dies dient gleichzeitig der Themenfindung der 10-wöchigen Bachelorarbeit, die sich unmittelbar daran anschließt. Im 6. Semester besteht die Möglichkeit, sich über die Wahl der Lehrveranstaltungen weiter zu spezialisieren.

Im ausbildungsintegrierten dualen Studium erfolgt das Orientierungsstudium über zwei Studienjahre verteilt.

Fakten zum Studiengang

Trägerschaft

staatlich

Hochschulart

Fachhochschule

Studienort

Erfurt

Unterrichtssprache

Deutsch

Fachrichtung

Ingenieurwesen

Abschluss

Bachelor of Engineering

Semesterbeitrag

248 EUR

Studienformen

Vollzeit
6 Semester Studienzeit
Kosten EU: keine Angabe
Kosten Nicht-EU: keine Angabe

Duales / ausbildungsbegleitendes Studium
8 Semester Studienzeit
Kosten EU: keine Angabe
Kosten Nicht-EU: keine Angabe

Impressionen

Karriere

Der Einsatz der Absolventen/-innen ist bei Eisenbahnunternehmen sowie aller im Bahnumfeld tätigen Unternehmen, Organisationen und Verbände möglich.

Einsatzgebiete:

  • Bewertung von Eisenbahninfrastruktur
  • Konstruktion, Koordination und Vertrieb von Fahrplantrassen
  • Betriebsführung von Eisenbahnen
  • Planungs-, Dispositions- und Überwachungsaufgaben im Eisenbahnbetrieb
  • Sachbearbeiter-/ Referententätigkeiten
  • Angebotsplanung und Vertrieb

Zulassung

Zulassungsvoraussetzungen

Zum Studium berechtigen:

  • die allgemeine Hochschulreife
  • die fachgebundene Hochschulreife
  • die Fachhochschulreife

Die Bewerber*innen müssen neben der Hochschulzulassungsberechtigung ein Vorpraktikum von mindestens 12 Wochen mit Tätigkeiten in Einrichtungen des Verkehrs- oder Eisenbahnwesens absolviert haben. Dieses muss spätestens bis zum Start des 3. Fachsemesters (Stichtag: 30.09.) durch die Studierenden nachgewiesen (Formblatt) und durch die FH Erfurt bestätigt werden.

Hinweise:

  • Es wird sehr empfohlen, die gesamte Vorpraxis vor Beginn des Studiums abzuleisten.
  • Einschlägige Berufsausbildungen und berufspraktische Tätigkeiten können als Vorpraktikum anerkannt werden.
  • Im dualen Studium setzt sich das Vorpraktikum aus den Praxisphasen im Ausbildungsunternehmen zusammen (der Nachweis ist auch hier bis zum Beginn des 3. Fachsemesters mittels Formblatt zu führen).

Bewerbung

Der Studienbeginn ist nur im Wintersemester möglich.

Bewerbungszeitraum: 15.05.-15.09. des laufenden Jahres 

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online-Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet. Der Bewerbungsantrag gilt als gestellt, wenn der online ausgefüllte, ausgedruckte und unterschriebene Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist (Posteingang) beim Studierendensekretariat der Fachhochschule Erfurt eingegangen ist.

Weitere Unterlagen müssen anschließend ab Mai per Post im Studierendensekretariat eingereicht werden. Dazu gehören:

  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur, Fachhochschulreife)
  • wenn vorhanden Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung, FSJ, FÖJ, BFD
  • eine schriftliche Bestätigung oder Vorabbestätigung über das abgeleistete oder noch abzuleistende Vorpraktikum (12 Wochen für diesen Studiengang)

Duales Studium

Studieninhalte

Alternativ zum klassischen Studium bieten wir auch ein duales Studium „Wirtschaftsingenieur/-in Eisenbahnwesen“ an. Mit einem dualen Studium (praxisintegriert oder ausbildungsintegriert) werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Beide Varianten des dualen Studiums werden in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG angeboten.

In der ausbildungsintegrierten Variante werden in insgesamt vier Jahren zwei Abschlüsse erworben. In den ersten zwei Jahren vermittelt die FH Erfurt alle fachlichen Grundlagen des Orientierungsstudiums im Wechsel mit Ausbildungszeiten bei der DB Netz AG. Im Unternehmen werden alle eisenbahnbetrieblichen Kenntnisse für das erfolgreiche Abschließen der Berufsausbildung zum „Eisenbahner/in im Betriebsdienst, Fachrichtung Fahrweg“ erworben. Im ersten Jahr (1. Fachsemester gestreckt) wechseln sich Studien- und Praxiswochen ab, das 2. Fachsemester findet an der FH Erfurt statt und anschließend erfolgt die weitere Berufsausbildung, die IHK-Prüfung sowie ein Einsatz als Eisenbahner im Betriebsdienst. Nach diesem Ausbildungsschritt werden weitere vier Semester an der Fachhochschule Erfurt studiert.

Die praxisintegrierte Variante ist ein duales Studium, indem sich Studienzeiten an der Fachhochschule mit spezifischen Praxiseinsätzen bei einem Eisenbahnunternehmen abwechseln. Die Regelstudienzeit beträgt 3 Jahre/6 Semester.

Vorteile unserer Dualen Studienmodelle sind:

  • kontinuierlicher Praxisbezug und -nähe durch das Ausbildungsunternehmen
  • Ausbildungsvergütung, weitere geldwerte Vorteile
  • Übernahmegarantie im Ausbildungsunternehmen

Studienaufbau

Die DB Netz AG beteiligt sich an der Ausbildung zum Bachelor of Engineering (B.Eng.) für Eisenbahnwesen, Vertiefung Bahnbetrieb und Infrastruktur der Fachhochschule. Es gibt die Möglichkeit während der ersten zwei Semester gleichzeitig eine Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst Richtung Fahrweg bei der DB Netz AG zu absolvieren. Dadurch benötigt man für diese zwei Semester nicht ein sondern zwei Jahre. Nach Ablegen der IHK-Prüfung und einem ca. viermonatigen Einsatz als Fahrdienstleiter, kehren die Studenten zurück an die Fachhochschule und absolvieren die restlichen vier Semester. Weitere Informationen unter Studienaufbau

Kontakt

Hochschule
Fachhochschule Erfurt

Studienort
Erfurt
Altonaer Str. 25
99085 Erfurt
Deutschland
Thüringen

T +49 361 6700 834
E beratung@fh-erfurt.de
Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden