Studium in Hessen

Allgemeines zum Bundesland Hessen

Möchtest du Wirtschaftsrecht in Frankfurt oder Kassel studieren? Dann entscheidest du dich automaisch für das Bundesland Hessen. In Hessen wohnen mehr als sechs Millionen Menschen und du findest hier die Geld-Metropole Frankfurt am Main. Neben abwechslungsreichen Studiengängen bietet dir das Bundesland viele attraktive Freizeitangebote. Es gibt Gebirge und Wälder die zum Wandern und Entspannen einladen und eine breite Auswahl an Museen.

Studiengebühren in Hessen

In Hessen wurden die Studiengebühren im Jahr 2008 dank zahlreicher Proteste abgeschafft - nur ein Jahr nach ihrer Einführung, dabei einigten sich CDU und FDP auf eine Langzeitabschaffung. Allerdings fallen für dich pro Semester Verwaltungsgebühren von 50 Euro an. Das gilt nicht nur für die allgemeinen Studiengebühren, sondern auch für die Beiträge von Langzeitstudenten und Studierenden im Zweitstudium.

Infos zum Studium in Hessen

Die Studentenorganisation AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) bietet ihren hessischen Studenten vergünstigte Essensangebote in Mensen und auch ein Semesterticket. Daneben kümmert sich AStA um Wohngelegenheiten für Studenten und organisiert tolle Aktivitäten.

Zu den drei bekanntesten Hochschulen in Hessen gehören die Goethe Universität in Frankfurt, die Hochschule Rhein Main und die Fachhochschule Frankfurt. Wenn du also einer von ungefähr 185.000 Studierenden in Hessen sein möchtest und du vielleicht von einer Bankkarriere in Frankfurt träumst, dann wäre das Bundesland Hessen der richtige Studienstandort für dich.

Empfehlung der Redaktion

Hochschule der Woche

Kühne Logistics University (KLU)

Studiengang der Woche

International Business

Beitrag der Woche

A degree in Tourism? Discover Your World.

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.
Verstanden