DAS BACHELORPORTAL DEUTSCHLANDS

Vollzeit- oder duales Studium?

Vor- und Nachteile

Wer mit der Schule fertig ist und sein Abitur geschafft hat, sieht sich heutzutage nicht mehr nur vor die Wahl gestellt, ob er studieren möchte oder lieber eine Ausbildung absolviert. Es gibt mittlerweile noch eine dritte Möglichkeit: Das duale Studium. Bei dieser Studienart sind die Studenten gleichzeitig Auszubildende in einem bestimmten Unternehmen: In der vorlesungsfreien Zeit absolvieren sie den praktischen Teil ihrer Ausbildung. Beide Studienformen bieten ihre Vor- und Nachteile, der angehende Student sollte sich im Vorfeld gut überlegen, was besser zu seinem Charakter passt.

Vor- und Nachteile des Vollzeit-Bachelor-Studiums

Wer sich für ein Vollzeit-Bachelor-Studium entscheidet, kann dies entweder in einem oder in zwei Fächern absolvieren. Die Vorlesungen und Seminare vermitteln Wissen, welches der Student in Prüfungen und in der Bachelorarbeit theoretisch anwenden können muss. Der Vorteil ist die relativ freie Gestaltung des Studiums: Die vorlesungsfreie Zeit kann von den Studenten für Praktika oder Reisen in andere Länder genutzt werden, auch ein oder zwei Auslandssemester sind möglich. Auch die Fächer selbst können an einige Unis frei belegt werden innerhalb des Studiengangs (siehe „Bachelor Vollzeit – ein reguläres Studium“). Der Nachteil liegt allerdings in der Finanzierung: Einige Bundesländer verlangen immer noch hohe Studiengebühren. Diese müssen die Studenten selbst tragen. Die einzige Hilfe vom Staat erhalten die Studenten mittels BAföG, allerdings nur, wenn die Eltern nicht zu viel verdienen. Die Beantragung dieses Zuschusses ist aber mit einer Menge Papierkram verbunden und muss zudem jedes Semester neu beantragt werden.

In der dualen Ausbildung kann das Wissen aus dem Studium während der Arbeit im Unternehmen gleich praktisch umgesetzt werdenVor- und Nachteile des dualen Studiums

Wer im Studium schon Geld verdienen und vor allem schon praktische Erfahrungen in seinem Wunschberuf sammeln möchte, sollte sich für ein duales Studium entscheiden. In diesem lernt der Student neben dem theoretischen Wissen auch den praktischen Alltag im Betrieb kennen und kann seine Erfahrungen entscheidend vertiefen. Wer eher ein praktischer Mensch ist, der sein gelerntes theoretisches Wissen gleich umsetzen möchte, wird diesen Studiengang ideal finden. Weitere Informationen dazu gibt es hier. Dazu übernimmt der Arbeitgeber die Finanzierung des Studiums - über mögliche anfallende Studiengebühren muss sich der duale Student also keine Sorgen machen. Zusätzlich bekommt er ein normales Ausbildungsgehalt. Der Nachteil liegt allerdings im Arbeitsaufwand: Während andere Studenten in der vorlesungsfreien Zeit in den Urlaub fahren, müssen die dualen Studenten arbeiten. Dazu kommen zwei Abschlussprüfungen: Einmal die Bachelor- und Masterarbeit für die Uni und die Abschlussprüfung der Ausbildung, die durch die IHK oder die Handwerkskammer abgenommen wird. Dafür ist ihnen nach dem Studium der Job allerdings in den meisten Fällen sicher: Unternehmen, die duale Studiengänge anbieten, wie zum Beispiel Adler Werbegeschenke, übernehmen die Auszubildenden nach der Ausbildung häufig, da die Unternehmen von der guten Ausbildung, die sie anbieten, selbstverständlich auch profitieren wollen.

Vollzeit-Studium oder duale Ausbildung - Den Schulabgängern mit Abitur stehen beide Möglichkeiten offen. Das duale Studium ist zudem noch ein relativ neuer Ausbildungsweg, den bisher eher wenige einschlagen. Dadurch hebt sich der Student von der Masse ab, was ihm bei späteren Bewerbungen nur von Vorteil sein kann.

Bilder:
Abbildung 1: flickr.com © tobias.munich (CC BY-SA 2.0)
Abbildung 2: flickr.com © ME-Arbeitgeber CC BY 2.0)

VIELLEICHT AUCH INTERESSANT?


Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

MASTER AND MORE  -  Finde deinen Master!  -  www.master-and-more.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

BACHELOR AND MORE NEWSLETTER
Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.